So ein Schlitzohr

02. Juli 2014 16:44; Akt: 02.07.2014 17:36 Print

Argentinischer Hooligan kommt als Schweizer Fan

Der Argentinier Pablo Alvarez hat Stadionverbot. Das Spiel gegen die Schweiz wollte sich der Hooligan aber nicht entgehen lassen. Mit einem cleveren Trick verschaffte er sich Zutritt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Pablo Alvarez, auch «Bebote» genannt, ist einer der 2100 argentinischen Hooligans, denen es nicht erlaubt ist, brasilianische Stadien zu betreten. Doch trotz aller Sicherheitsmassnahmen postete der Mann nach dem Spiel Schweiz-Argentinien auf seinem Facebook-Profil: «Bebote 2 – Sicherheitsministerium 0». Konkret heisst das: Der Hooligan hatte die Sicherheitskontrollen der brasilianischen Polizei zum zweiten Mal erfolgreich überlistet.

Diesmal mit einem einfallsreichen Trick: Er verkleidete sich als Schweizer Fan und verschaffte sich so Zutritt in die Arena Corinthians. Auf Facebook liefert der Mann den Beweis: Das Gesicht ist rotweiss angemalt und um den Hals hängt ein Nati-Schal.

Alvarez ist ein polizeibekannter Hooligan

Vor Beginn der WM hatten die argentinischen Behörden der Polizei im Nachbarland eine Liste mit den Namen und Beschreibungen der lokalen Hooligans durchgegeben. Einer, der weit oben aufgeführt ist: Bebote Alvarez, Chef der Hooligans des Club Independiente.

Auch der erste Versuch, beim Spiel gegen Nigeria dabei zu sein, hatte geklappt. Schon damals vermeldete Alvarez seinen «Sieg» via Twitter: «Bebote 1 – Argentinische Polizei 0.»

(kle)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jammer am 02.07.2014 16:51 Report Diesen Beitrag melden

    gut gemacht Medien

    Na toll. und einem Hooligan bietet Ihr noch eine Plattform in denn Medien !!

    einklappen einklappen
  • kein hooligan am 02.07.2014 17:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jaja

    sehe keine bilder von ihm in einem stadion. kann mich auch im hotelzimmer anmalen lassen und so tun als ob. der braucht nur aufmekrsamkeit

    einklappen einklappen
  • Brumm am 02.07.2014 19:43 Report Diesen Beitrag melden

    Uralter Trick

    Trotzdem funktioniert das noch immer

Die neusten Leser-Kommentare

  • Thorbet am 02.07.2014 22:28 Report Diesen Beitrag melden

    ahaa

    wen juckts wenn so ein Vandale es doch geschafft hat, gratuliere Mann, bist im Olymp angekommen.

  • Blubbi am 02.07.2014 22:07 Report Diesen Beitrag melden

    als ich das Bild sah,

    dachte ich, er sei ein dänischer Fan. Hahaha

  • Brumm am 02.07.2014 19:43 Report Diesen Beitrag melden

    Uralter Trick

    Trotzdem funktioniert das noch immer

  • Mathias am 02.07.2014 19:34 Report Diesen Beitrag melden

    Verrat

    das Schweizerkreuz ist zu dünn !!!!!!

  • Anon am 02.07.2014 19:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu viele Bürgerliche 

    in den Kommentaren unterwegs... Wow ein Hooligan. Massenmörder. Der Typ ist mir nicht aufgefallen beim Spiel also who cares!?