Leider nicht im Fussball

04. Juli 2014 12:03; Akt: 04.07.2014 12:21 Print

Wir sind achtfacher Weltmeister

Die Schweizer Nati ist zwar an der WM bereits im Achtelfinal ausgeschieden. In acht anderen Disziplinen ist die Schweiz aber Weltmeister.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Leider hat es für die Schweizer Nati an der WM nicht für den Viertelfinal gereicht. Ein ganz enges Achtelfinalspiel ging gegen Argentinien unglücklich mit 0:1 nach Verlängerung verloren. Nun hat das «Wall Street Journal» eine etwas andere Statistik veröffentlicht, die zeigt, dass die Schweiz trotzdem achtfacher Weltmeister ist.

In 102 unterschiedlichen Kategorien werden die 32 WM-Mannschaften verglichen und ein Weltmeister erkoren. Die Sparten reichen von sportlichen Aspekten über politische Themen bis zu kulinarischen Genüssen. Die Schweiz darf sich in diesen 102 Kategorien immerhin achtmal Weltmeister nennen.

So viel Gold wie sonst kein WM-Teilnehmer

So darf die Eidgenossenschaft vor allem darauf stolz sein, dass sie die geringste Arbeitslosenquote der 32 WM-Länder aufweist. Nur 2,9 Prozent der Bevölkerung haben in unserem Land keine Arbeit. Ausserdem gibt es bei uns am wenigsten Korruption. In der Liste der Länder, die am wenigsten korrupt sind, belegt die Schweiz weltweit den siebten Platz. Eigentlich ist es erstaunlich, dass wir nicht korrupter sind, da wir doch die grössten Goldreserven besitzen. Auf jeden Einwohner kommen in der Schweiz 120 Gramm Gold. Und wo wir so viel Gold haben, was machen wir damit? Jawohl, wir kaufen uns Haushaltsgeräte. Denn offenbar geben wir pro Kopf rund 330 Franken jährlich für Haushaltsgeräte aus.

Die Schweiz ist ein multikulturelles Land. Das zeigt sich auch, wenn man sich die Statistik der Immigranten ansieht. Laut «Wall Street Journal» befinden sich in der Eidgenossenschaft 39,7 Immigranten auf 1000 Einwohner, auch das ist ein Spitzenwert. Ausserdem leben wir Schweizer gesund. Denn wir essen am meisten Äpfel. Pro Tag verzehren wir davon umgerechnet 49 Kalorien. Und die Äpfel geben Herr und Frau Schweizer Kraft. Da erstaunt es auch nicht weiter, dass wir am meisten Olympische Medaillen pro Kopf ergattert haben. Es sind 40,1 Winter- und Sommer-Olympia-Medaillengewinner pro Million Einwohner. Da freuen wir uns doch auf Brasilien 2016, wenn einige weitere dazukommen werden. Und zu guter Letzt sind wir auch noch intelligent. Denn die Schweiz besitzt am meisten Nobelpreisträger pro Einwohner, genauer gesagt sind es 3,1 Preisträger pro Million Einwohner.

Griechenland hat die meisten Ärzte

In der Statistik des «Wall Street Journal» kommt die Schweizer Flagge noch ein weiteres Mal vor, jedoch zu Unrecht. Denn nach der Frage, welches Land denn am meisten Frauen beheimatet, spuckt das Schema zwar Russland aus – mit 115,5 Frauen pro 100 Männer –, jedoch wird uns das Schweizer Kreuz gezeigt und nicht die russische Landesflagge – ein kleiner Fauxpas. Es lohnt sich aber auch, weitere Kategorien anzuschauen. So lernt man nämlich, dass beispielsweise in Japan die Mordquote am geringsten ist, dass es in Griechenland am meisten Ärzte gibt oder dass in Costa Rica am meisten Frauen in der Regierung vertreten sind.

(hua)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • OberBoss am 04.07.2014 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    Recycling-Weltmeister !

    Und aber leider auch BÜNZLI-WELTMEISTER !

    einklappen einklappen
  • Der Kritiker am 04.07.2014 13:35 Report Diesen Beitrag melden

    Guter Witz

    Die Schweiz ist nicht Weltmeister mit der geringsten Korruption, sondern Weltmeister im verstecken von Korruption ;)

    einklappen einklappen
  • Ruud am 04.07.2014 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    Moment, es sind mindestens 9 Titel

    Das Motzen nicht vergessen bitte.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hellebarde am 04.07.2014 23:07 Report Diesen Beitrag melden

    Eurobowl Champion...

    ... sind wir auch noch. Calanda Broncos.

  • auch ein deutscher am 04.07.2014 15:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    komm schon

    was soll das? warum provozieren sie hier unnötig? solche sinnlose kommentare sind nicht förderlich für unsere beziehung. ich nerve mich ab meinen eigenen landsleuten manchmal. natürlich sind die schweizer auch keine unschuldslämmer...aber eigentlich ist meine meinung: hopp schwiz hopp deutschland!! hass ist balast!

  • Frieda am 04.07.2014 15:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sensationell

    Hey leute, es ist NUR Fussball, nichts wichtiges! Dass die kleine Schweiz niemals Weltmeister werden kann ist wohl nur logisch. Die Schweiz hat zehn mal weniger Einwohner als Dschland, also auch zehn mal weniger Auswahl an Spieler . Wenn man sich das vor Augen hält, ist das eine Sensation, was die Nati geleistet hat.

    • Kudi Meier am 04.07.2014 16:13 Report Diesen Beitrag melden

      Korrekt!

      Endlich bemerkt dies jemand! Danke Frieda! Seltsam ist nur, dass sich viele Deutsche von so einem kleinen, fussballerischen Zwerg so bedoht fühlen? Liebe Deutschen, vergleicht euch doch mir jemanden auf eurer Augenhöhe! Wir sagen euch ja auch nicht täglich wer die besseren Tennispieler sind!

    • Joel E. am 04.07.2014 16:30 Report Diesen Beitrag melden

      auf die grösse kommts nicht an

      Holland -> 5 mal kleiner als DE Uruguay -> 20 mal kleiner

    einklappen einklappen
  • cody am 04.07.2014 15:37 Report Diesen Beitrag melden

    RF Weltmeister

    übrigens, federer ist sechsfacher! weltmeister, nur mal so...wird ja im achtelfinalwahn vieler schweizer gern vergessen.

  • Salvo am 04.07.2014 15:23 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso vom Fussball ablenken??

    Wieso müssen die Schweizer Medien nun vom Fussball ablenken und von anderen Disziplinen berichten? Aufwachen - die Schweiz hat eine geniale WM gespielt, der Schweizer Fussball ist enorm gewachsen, ein Spektakel wurde geboten - schreibt lieber darüber! Feiert und lobt eure Nationalmannschaft und den eigenen Fussball! Die Schweizer WM war ein Erfolg und soll auch als solches erachtet werden - hört auf ablenken zu wollen, es ist nicht nötig! Bravo Schweiz für eine super WM! Weiter so!

    • Reto Kamber am 04.07.2014 15:39 Report Diesen Beitrag melden

      Brille absetzen

      Will ja nicht die Stimmung trüben, aber mit etwas Abstand betrachtet, war das echt kein grosser Erfolg. Man hat gerademal das absolute Minimalziel erreicht. Schwächste Gruppe der WM. Equador mit VIEL Glück geschlagen, sonst hätte es unter Umständen nicht einmal für den 1/8 Final gereicht und die Truppe wäre als grosser Verlierer nach Hause gereist. Gegen Honduras zwar gewonnen, aber nichtmal da das Spiel gemacht. Frankreich 5:0 hinten und gegen Argentinien 110Min. Catenaccio. Man muss schon realistisch bleiben, sonst wird sich das Team nicht entwickeln.

    • Jeanne Doe am 04.07.2014 15:44 Report Diesen Beitrag melden

      Wieso nur noch von Fussball berichten?

      Ich hoffe doch dass die Medien nicht NUR noch vom Fussball berichten. Es gibt sehr viel mehr Wissenswertes da draussen als nur Fussball....Was soll denn noch mehr über Fussball geschrieben werden?!

    • P. Kramer am 04.07.2014 16:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Brille auf

      Remo Kamber: und Deutschland ist leider wieder mal mit Glück noch nicht draussen! Die haben bis jetzt auch nicht grad brilliert an dieser WM !

    einklappen einklappen