Länderspiele

11. Juni 2018 23:00; Akt: 13.06.2018 14:56 Print

Belgien zerzaust Schweizer WM-Gegner

Costa Rica schliesst seine Reihe von Testspielen mit einer 1:4-Niederlage in Brüssel gegen WM-Mitfavorit Belgien ab.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Ticos, wie die Fussballer aus Costa Rica genannt werden, sind am 27. Juni letzter Gruppengegner der Schweiz. Nach einer ungenügenden Kopfball-Abwehr von Tottenhams Innenverteidiger Jan Vertonghen brachte Captain Bryan Ruiz die Zentralamerikaner mit einer Direktabnahme von der Strafraumgrenze entgegen dem Spielverlauf 1:0 in Führung. Der Stürmer von Sporting Lissabon hatte beim Viertelfinal-Vorstoss Costa Ricas an der WM 2014 in Brasilien zweimal getroffen.

Mitte der zweiten Halbzeit waren die Kräfteverhältnisse mit dem 4:1 längst wiederhergestellt. Zwei der drei Tore erzielte Romelu Lukaku. Der Stürmer Manchester United baute seine Führung als belgischer Rekordtorschütze mit den Toren Nummern 35 und 36 aus. Sehr gut gefiel bei den insgesamt überzeugenden Belgiern auch Eden Hazard. Den Ausgleich von Dries Mertens bereitete er mit Körpertäuschungen und Verzögern des letzten Passes auf prächtige Weise vor.

Klarer Sieg gegen die Nordiren

Costa Rica bilanziert aus den WM-Vorbereitungsspielen in diesem Frühling zwei Siege und drei Niederlagen. Herausragend ist das 3:0 gegen Nordirland, gegen das sich die Schweiz in der Barrage nur mit dem Gesamtscore von 1:0 durchsetzte. Einem weiteren Sieg auswärts gegen Schottland (1:0) stehen ein 0:1 in Nizza gegen Tunesien, ein 0:2 in England und jetzt das 1:4 in Belgien gegenüber.

Testspiele, Montag: Belgien - Costa Rica 4:1 (2:1) Tore: 24. Ruiz 0:1. 31. Mertens 1:1. 42. Lukaku 2:1. 50. Lukaku 3:1. 65. Batshuayi 4:1. Belgien: Courtois; Alderweireld, Boyata (66. Dendoncker), Vertonghen; Meunier (46. Chadli), De Bruyne (71. Tielemans), Witsel, Carrasco; Mertens (52. Batshuayi), Lukaku (65. Thorgan Hazard), Eden Hazard (70. Dembele). Costa Rica: Navas; Gamboa (66. Smith), Duarte, Acosta, Gonzalez, Oviedo (46. Calvo); Bolanos (62. Guzman), Tejeda, Borges (76. Azofeifa), Ruiz (66. Campbell); Urena (46. Venegas). Bemerkungen: Costa Rica mit Tejeda (Lausanne).

In Grödig (AUT): Südkorea - Senegal 0:2 (0:0). Tore: 67. Kim Young-Gwon (Eigentor) 0:1. 91. Konaté 0:2.

(fal/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Flä misch am 11.06.2018 23:34 Report Diesen Beitrag melden

    Testpiel ist und bleibt ein Test

    Lieber eine schlechtes Testspiel als eine schlechte WM. Wir werden sehen wie weit Belgien kommen wird. Hoffe sie überraschen mich positiv.

  • Häckiviç am 11.06.2018 23:47 Report Diesen Beitrag melden

    Schweizernati

    Sollte die Schweiz die erste Runde schaffen, könnten wir ganz schön überrascht werden!

    einklappen einklappen
  • Mosch am 12.06.2018 07:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eins nach dem anderen...

    Nehmen wir ein Spiel nach dem anderen...! Das erste wird bestimmt sehr Kräfteraubend sein.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Serbien am 12.06.2018 13:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmm

    Costa Rica ist schwer einzuschätzen, wir müssen aufpassen.

    • maman am 12.06.2018 14:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Serbien

      das ist so. es fällt einwenig mit navas. guter moment-schlechter moment

    einklappen einklappen
  • maman am 12.06.2018 10:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    traurig!

    wieso seit ihr schweizer gegen euer eigenes land??? verstehe ich nicht. ich bin an der wm für mein land und würde keine solchen negative kommentare abgeben. aber eines habt ihr nun erreicht, ich werde das schweizerspiel mir auch ansehen und den daumen drücken!

    • Die CH Mag Niemand am 12.06.2018 11:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @maman

      Ich werde auch die Daumen drücken, dem Gegner.

    • Thepacman am 12.06.2018 13:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @maman

      Verstehe ich genau so wenig.. Aber ich vermute folgendes: 1. Ein erbärmliches und armes Leben 2. Kein Spass und Freude am Leben. 3. Niemanden was gönnen. Einfach peinlich und beschämend sowas...Typisch Schweiz halt..

    • Dich mag niemand am 12.06.2018 17:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Die CH Mag Niemand

      Aber schön vom Staat sich finanzieren lassen was ? Geh arbeiten und mach dich nützlich du halbe Hose.

    einklappen einklappen
  • Vato am 12.06.2018 09:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Belgien wm Favorit

    Belgien war auch EM Favorit von wales 3:1 disqualifiziert nur zu Erinnerung

    • Mr. Duden am 12.06.2018 10:06 Report Diesen Beitrag melden

      @Vato

      Das Wort heisst wohl eher deklassiert und nicht disqualifiziert.

    einklappen einklappen
  • xxl-bmw am 12.06.2018 09:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute chance für die CH

    Brasilien wird sicher nicht vollgas im ersten spiel geben,das ist eine gute chance um ein remis rauszuholen. Die grossen teilen ihre kräfte schön auf und die kleinen haben nur eine chance wenn sie nur jedes spiel an ihr limit gehen

    • Skur am 12.06.2018 09:40 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Sinn

      Diese Aussage macht garkeinen Sinn. Ich denke lieber sie wollen in den ersten zwei Spielen garantiert die 6 Punkte holen, damit sie zu 99% weiter sind. Vollgas müssen sie gegen die Schweiz auch nicht geben um 3 Punkte zu holen wenn man ehrlich ist..

    • xxl-bmw am 12.06.2018 10:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Skur

      Also alle ehren den brasilianer aber so auf die leichte schulter können die ,die ch nati auch nicht besiegen. Beide mannschaften spielen fussball als profis es ist ja nicht ein dorfturnier, denke schon das auch die brasilianer die schweiz ernst nehmen müssen um zu gewinnen wenn nicht dann kann auch eine kleine nation wie die schweiz gegen brasil gewinnen

    • Arjen am 12.06.2018 11:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @xxl-bmw

      Falsch. Brasilien wird in jedem Spiel alles geben, um die Schmach an der letzten WM vergessen zu machen...Das sind sie sich und ihren Fans schuldig.

    • xxl-bmw am 12.06.2018 11:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Arjen

      Sorry, das kann niemand vergessen

    • xxl-bmw am 17.06.2018 22:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Skur

      Und was ist passiert?

    • xxl-bmw am 17.06.2018 22:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Arjen

      Alles geben? War das alles?

    einklappen einklappen
  • Nando am 12.06.2018 08:45 Report Diesen Beitrag melden

    Wie immer

    ...und Costa Cordalis zerzaust dann unsere Albananer und Ostblöckler aka CH Nati an der WM...

    • Freut Euch am 12.06.2018 09:00 Report Diesen Beitrag melden

      Hopp Schwiiz!

      Willkommen in der Kommentarabteilung der chronisch Frustrierten! Schon traurig immer die Rassistenkeule schwingen zu müssen, gepaart mit gut schweizerischem Negativismus. Wir sind im Gegensatz zu vielen anderen (auch grossen) an der WM, und das zum 4.! Mal nacheinander! Das ist für ein dermassen kleines Land herausragend, da sollte man zusammenstehen! Freut euch auf die WM mit unserer Nati, alles was kommt ist Zugabe!

    • Hedy am 12.06.2018 09:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Freut Euch

      Danke für Ihren treffenden Kommentar,einfach super

    einklappen einklappen
WM 2018 aktuell