Leben in Saus und Braus

17. Juni 2018 06:00; Akt: 17.06.2018 06:00 Print

Mode-Ikone, Weltmarke und bald Weltmeister?

Auf und neben dem Rasen zieht er die Blicke auf sich: Brasiliens Superstar Neymar ist weit mehr als ein aussergewöhnlicher Fussballer. Eine Bildstrecke.

Bildstrecke im Grossformat »
Er trägt die Hoffnung von 208 Millionen Landsleuten auf seinen Schultern: Neymar soll Brasilien am Sonntag (20 Uhr) zum Sieg gegen die Schweiz und schliesslich zum sechsten WM-Titel führen. So trickreich der 26-Jährige am Ball ist, so facettenreich ist sein Leben abseits des Rasens. 40 Millionen Follower auf Twitter, 95 Millionen auf Instagram, 61 Millionen Facebook-Likes – keine Frage, Neymar hat sich als Weltmarke etabliert. Sein Familienbetrieb beschäftigt rund 50 Leute, 20 Sponsoren überschütten ihn mit Geld, darunter Nike, Gillette, McDonalds oder Red Bull. Nach seinem Rekordtransfer zu Paris St-Germain für 222 Millionen Euro kassiert er als Grundgehalt 37 Millionen jährlich, mit Prämien könnten weitere 20 dazukommen. Das Magazin «Forbes» rechnet vor, dass sich Neymar 2018 über Einnahmen in der Höhe von 77 Millionen Euro freuen darf. Es ist kein Geheimnis, dass Neymar ungern allein ist. Er braucht vertraute Gesichter um sich, damit er glücklich ist und beschwingt spielen kann. Das Klatschmagazin «Paris Match» zählte gegen 20 Personen, die er nach seinem Wechsel zu Paris (2017) in seiner Villa einquartierte. Seine Freunde sollen von PSG gar einen Einstiegsbonus bekommen haben, Neymar soll ihnen bis zu 6000 Euro im Monat bezahlen, damit sie kleinere Jobs für ihn erledigen – etwa Autogramme schreiben oder Partys planen. Er mag das Idol einer ganzen Generation sein, und doch ist Neymar auch ein Diener. Er sagte einmal: «Das Leben ergibt nur einen Sinn, wenn dein grösstes Ziel ist, Christus zu dienen.» Nach grossen Siegen wie im Olympiafinal 2016 setzt er gern ein weisses Stirnband mit dem Schriftzug «100% Jesus» auf. Dazu bekennt er sich mit zahlreichen Tattoos zu Gott. Seit der Kindheit gehört er der pfingstkirchlichen Gemeinde Igreja Batista Peniel an, die er mit Spenden versorgt. Noch heute tauscht sich Neymar mit Pastor Newton Lobato aus, der ihm schon während der WM 2014 Andachten und Bibeltexte aufs Handy schickte. Er zeigt sich mit Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton an der Londoner Fashion Week, trägt ausgefallene Kleider, Schmuck, besitzt eine Jacht, einen Privatjet und eine Sammlung von Luxuslimousinen. Und dann die Haare! Der modebewusste Superstar soll bis zu 2000 Euro pro Monat für Coiffeurbesuche ausgeben. Dass er sich bei Paris St-Germain fünf aberwitzige Klauseln in seinen Vertrag einbauen liess, passt ins Bild. Unter anderem soll es den Teamkollegen untersagt sein, Neymar im Training hart anzugehen. Sie haben sich getrennt. Sie sind wieder zusammen. Sie haben sich getrennt. Sie sind wieder zusammen. Und so weiter. So liest sich die Chronologie von Neymars Liaison mit Bruna Marquezine (22). Die beiden führen seit Jahren eine On-off-Beziehung, wobei von Zeit zu Zeit Gerüchte über irgendwelche Liebeleien mit irgendwelchen Models die Runde machen. Die Mutter von Neymars Sohn Davi Lucca (6) ist aber eine andere: Carolina Dantas (26), die Jugendliebe und Ex-Freundin des Starfussballers. Neymar verehrt seinen Vater, der einst selbst Fussballprofi war und sich um die Karriere des Sprösslings kümmert. Der Senior gilt als fürsorglicher Papa, aber auch als knallharter Profitmaximierer. Er sagt: «Natürlich ist er in erster Linie mein Sohn. Aber ab dem Moment, in dem er zur Tür hinausgeht, ist er mein Geschäft.» Schwester Rafaella Santos (22) trägt Neymar als Tattoo auf dem rechten Oberarm, ihren Geburtstag hat er stets in der Heimat gefeiert, seit er in Europa ist (2013). Mal handelte er sich just vor dem 11. März die fünfte Gelbe Karte ein, mal war er verletzt und spielte eine Woche später wieder.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Wie viele Tore schiesst Neymar gegen die Schweiz?

WM-Center

(kai)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ralf am 17.06.2018 07:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verrückte Welt

    Kaum was geleistet in seinem Leben ausser bisschen gegen einen Ball treten.

    einklappen einklappen
  • J.P am 17.06.2018 06:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Etwas abgehoben

    Glaubt er sei der beste haha...

    einklappen einklappen
  • M. Koller am 17.06.2018 07:37 Report Diesen Beitrag melden

    Mimimi

    Leider ist er noch immer nicht erwachsen geworden und gebärdet sich oft wie ein Kind. Kein Vorbild.

Die neusten Leser-Kommentare

  • yolo am 17.06.2018 15:09 Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Fussballerisch Top ... sonstiges eher Flop

  • Niemeyer am 17.06.2018 13:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Brasilien scheitert in der Vorrunde

    Die Schweiz leitet dazu heute den ersten Schritt ein.....

  • Roli 2 am 17.06.2018 11:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach auf dem Boden bleiben

    Also Leute bleibt selber auf dem Boden. Neymar ist einfach ein Superguter Fussballer. Es geht ja nicht darum, der Beste oder nicht der Beste. Einfach zusehen und geniessen. Er ist mit einigen anderen guten Fussballer einfach die Creme de la Creme. Es ist doch für uns Otto normal Nebensache wer der Beste ist! Neymar, Ronaldo, Messi, Ibrahimovic, Carlo Costa, Injesta und wie sie alle heissen sind einfach super gute, herausragende Techniker und verstehen ihr Handwerk in Perfektion. Es wurde ja immer nach dem Besten Ausschau gehalten. Das war ja schon in früheren Zeiten so.

    • RJ59 am 17.06.2018 12:17 Report Diesen Beitrag melden

      ...

      Wer zum geier ist carlo costa?haaha (Und Iniesta, nicht Injesta)

    einklappen einklappen
  • Kunigunde am 17.06.2018 11:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weltmeister

    Etwas entscheidendes fehlt Messi, Ronaldo und Neymar im Palmares. Ob sie es erreichen werden, steht in den Sternen. Keiner der drei ist bis jetzt Weltmeister. Im Olymp befindet sich, wer auch Weltmeister wird. Aber um dieses Ziel zu erringen, muss eine ganze Mannschaft mitziehen, da reicht einer alleine bei weitem nicht. Egal ob sein Wert bei 222 Millionen liegt.

  • Leo am 17.06.2018 11:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wette jetzt schon......

    Neymar wird die ch secontos nati im alleingan besiegen.

WM 2018 aktuell