WM-Highlights

07. Juli 2018 22:28; Akt: 08.07.2018 21:18 Print

Fünfmal Kopfball- und einmal Traumtor

Der zweite Viertelfinal-Tag der WM bot einiges, ein Russe sticht heraus, England und Kroatien zeigen sich kopfballstark.

Denis Tscheryschew tut es erneut, keine Chance für Subasic im Tor der Kroaten. Video: SRF
Zum Thema
Fehler gesehen?

Dabei war Denis Tscheryschew doch eigentlich nur Ersatz für den eigentlichen Star der Mannschaft, für Alan Dsagojew. Nun ist der Spieler von Villareal plötzlich selbst in dieser Rolle. Bereits im Eröffnungsspiel wurde er eingewechselt, weil sich Dsagjoew verletzt hatte, Tscheryschew traf zweimal. Und jetzt im Viertelfinal setzt der in Spanien aufgewachsene gleich noch einen drauf, sein 1:0 gegen Kroatien ist ein Gedicht, wetten, dass dieser Mann bald nicht mehr in Villareal spielt?

Die Ernüchterung jedoch kam wenige Minuten später. Dem Hoffenheimer Stürmer Andrej Kramaric gelingt auf Vorlage von Chrampfer Mario Mandzukic noch vor der Pause der Ausgleich.


Kramaric verwertet die Hereingabe von Mandzukic. Video: SRF

Dabei blieb es lange, auch über die 90 Minuten hinaus. Bis dann der kroatische Verteidiger Domagoj Vida in der Verlängerung nach einem Eckball das nächste Kopfballtor erzielte. Für das Ausziehen des Trikots gab es die Gelbe Karte, die kann Vida wohl verkraften.


Vida steht alleine und köpfelt zum 2:1 ein. Video: SRF

Doch irgendwie wäre dieser Kopfball-reiche Tag nicht der gleiche, wenn nicht noch ein Verteidiger per Kopf treffen würde. Der gebürtige Brasilianer Fernandes steht bei einem Freistoss ähnlich alleine wie Vida einige Minuten zuvor und erzielt den Ausgleich, der Russland ins Penaltyschiessen bringt.


Noch ein Kopfballtor: Mario Fernandes erzielt es zum 2:2-Ausgleich. Video: SRF

Weil es ihm sein Kollege Smolov gleich tat und beim Gegner nur Kovavic verschoss, ziehen die Kroatien in den Halbfinal ein. Wie schon im Viertelfinal lief Ivan Rakitic als letzter an und verwandelte souverän.


Wieder ist es Ivan Rakitic, der den letzten Penalty versenkt. Video: SRF

Auch England dank Kopfbällen – und Pickford

Es geht also doch mit langen Flanken und Kopfbällen gegen die Schweden. Die Engländer zeigten den Schweizer Nationalspielern am Samstag auch wie. Beim 1:0 setzte sich Harry Maguire durch (Video oben) und beim entscheidenden 2:0 von Mittelfeldspieler Dele Alli reichte ein Zuckerpass von Manchester Uniteds Jesse Lingard:

Dele Alli von Tottenham erhöht auf 2:0. Video: SRF

Doch auch die Schweden waren kopfballstark. Noch vor Allis 2:0 zwang Stürmer Marcus Berg nach einem gewonnen Duell gegen Ashley Young Goalie Jordan Pickford zu dieser Parade:


Pickford wehrt einen Kopfball von Berg gekonnt ab. Video: SRF

Nach einer guten Stunde und somit auch kurz nach Allis Tor probierten es die Schweden mit einer herrlichen Kombination, wieder war Pickford schnell unten und klärte die Situation. England scheint sein langjähriges Problem mit den Goalies endlich los zu sein.


Wieder reagiert Pickford blitzschnell, das 2:0 bleibt bestehen. Video: SRF

WM-Center

(mro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sarma am 08.07.2018 11:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Englands Coming Home

    Ich wünschen denn Engländer schon mal jetzt eine angenehme Reise, cüss!

  • Rheinfeldner am 09.07.2018 13:57 Report Diesen Beitrag melden

    Rakitic alles richtig gemacht

    Wer es nicht weiss, der sollte gut lesen. Warum spielt heute Rakitic von Möhlin heute für Kroatien und nicht für die Schweiz? Weil er damals mit Einschüchterungen und Hochnässigkeit vom SFV mitbekam, wie gross und wie hoch, wie im Elfenbeinturm, die Funktionäre vom SFV sitzen und die Macht haben oder es meinen. Einige sitzen noch heute dort. Tja, für so ein Verband will ich auch nicht Fussballspielen wollen. Alles richtig gemacht.

  • Herr Paternoster Live us em Bären am 08.07.2018 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    fünfmal Kopfball- und einmal ein einziges Traumtor, aber hoffentlich ohne Ammoniak

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sara am 09.07.2018 17:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wir sind eins

    Wenn Kroatien gewinnt feiern wir alle zusammen Schweiz und Kroatien . Das währe so schön .. I Love Switzerland and Hrvatska

  • Ruedi der Festeller am 09.07.2018 14:00 Report Diesen Beitrag melden

    Etwas fehlt doch hier?

    Und wo ist die Schweiz? Ich sehe keine im Halbfinal. Die grossen Theoretiker in Massen hier sind plötzlich verschwunden. Oder die sind aufgewacht. Guten Morgen.

  • Rheinfeldner am 09.07.2018 13:57 Report Diesen Beitrag melden

    Rakitic alles richtig gemacht

    Wer es nicht weiss, der sollte gut lesen. Warum spielt heute Rakitic von Möhlin heute für Kroatien und nicht für die Schweiz? Weil er damals mit Einschüchterungen und Hochnässigkeit vom SFV mitbekam, wie gross und wie hoch, wie im Elfenbeinturm, die Funktionäre vom SFV sitzen und die Macht haben oder es meinen. Einige sitzen noch heute dort. Tja, für so ein Verband will ich auch nicht Fussballspielen wollen. Alles richtig gemacht.

  • Helvetier1291 am 08.07.2018 20:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Darf man das:

    Wann spielt Italien seinen 1/4 Final?

    • Peter am 09.07.2018 12:52 Report Diesen Beitrag melden

      Darf man das?

      habe gehört sie spielen gegen die Schweiz

    einklappen einklappen
  • Herr Paternoster Live us em Bären am 08.07.2018 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    fünfmal Kopfball- und einmal ein einziges Traumtor, aber hoffentlich ohne Ammoniak

    • Ruski Live aus Moskau am 08.07.2018 20:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Herr Paternoster Live us em Bären

      Und ich hoffe das die CH mal ein Tor ohne Doppeladler zustande bringt, inkl Vorlage, aber, da kann ich ewigs warten, vermutlich.

    einklappen einklappen
WM 2018 aktuell