Dreckig

19. September 2019 13:33; Akt: 19.09.2019 13:33 Print

Deine Putzsachen sind Bakterienschleudern

In Putzsachen wie Schwämmen, Lappen und Eimern tummeln sich allerlei Bakterien. So kriegst du sie wieder sauber.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Putzen ist jetzt für die meisten von uns nicht gerade eine Lieblingsbeschäftigung. Wer aber keine Putzfrau hat, muss wohl oder übel selbst ran und hat vermutlich ein ansehnliches Arsenal an Putzsachen angesammelt: Eimer, Schwämme, Lappen, Waschzainen und so weiter.

Umfrage
Wie oft putzen Sie die Wohnung?

Bei einer so unbeliebten Arbeit geht gern vergessen, dass auch die Putzsachen gelegentlich gereinigt werden sollten. Diese Dinge solltest du am nächsten Putztag mal gründlich reinigen.

Desinfiziere deine Eimer

Boden aufnehmen gehört in vielen (teppichfreien) Haushalten zu einem typischen Putztag. Und während der Lappen (hoffentlich!) regelmässig gewaschen wird, leerst du den Eimer am Schluss wahrscheinlich einfach aus und gut ist. Tatsächlich hat es in diesem Eimer Schmutz, den du beim nächsten Mal Putzen einfach wieder auf dem Boden verteilst.

Also: Hin und wieder lohnt es sich, den Eimer zu desinfizieren – zum Beispiel mit Javelwasser. Einige Minuten einwirken lassen, wegschütten und dann an der Luft trocknen lassen.

Wasche deine Waschkörbe aus

In Waschkörben lagern die meisten von uns nicht nur die saubere Wäsche, sondern eben auch die dreckige. Entsprechend können sich dort diverse Bakterien tummeln, die wir auf der Strasse aufgelesen haben.

Aber easy, nimm ein x-beliebiges Putzmittel und wische die Innenseite des Korbs gründlich ab.

Lasse Reinigungsprogramme bei Spül- und Waschmaschine laufen

Dass eine Waschmaschine oder ein Geschirrspüler dreckig sein kann, überlegen sich die meisten gar nicht – immerhin kommt immer alles sauber aus diesen Geräten. Aber in den Maschinen können sich Ablagerungen und Gerüche bilden.

Um deine Maschinen zu reinigen, kannst du entweder einen Maschinenreiniger kaufen (gibt es sowohl für Spül- als auch für Waschmaschinen) oder du lässt das Gerät auf der heissesten Stufe leer laufen.

Reinige Abwaschbürste und Schwämme

Wenn du wirklich auf Nummer sicher gehen willst, dann kannst du deine alten Abwaschbürsten und Schwämme wegschmeissen und einfach ersetzen. Wenn du aber aus ökologischen oder finanziellen Gründen länger etwas davon haben willst, dann solltest du sie gründlich reinigen.

Die Bürsten kannst du in einem Eimer einweichen, der mit einer Mischung aus warmen Wasser und Essig gefüllt ist. Die Schwämme kannst du auch in die Waschmaschine geben – aber unbedingt mit einem desinfizierenden Waschmittel oder bei 95 Grad.

Säubere deinen Staubsauger

Bei keinem anderen Gerät lohnt sich das Reinigen so schnell: Bei einem Staubsauger ist die Saugleistung oft durch Rückstände im Rohr beeinträchtigt. Also: Nimm den Staubsauger so gut wie möglich auseinander. Putze die Borsten. Wasche Rohre wenn möglich aus, ansonsten versuche die Ablagerungen, so gut es geht, von Hand rauszukriegen.

(mst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Doris.B am 19.09.2019 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sauberkeit

    Ich frage mich, wie ich bis heute 54 überleben konnte, inkl meiner Familie und Haustieren, ohne zu desinfizieren.... und wir sind trotz Keimen usw. alle gesund und wohlauf... Staune immer wieder....

    einklappen einklappen
  • Margrit am 19.09.2019 13:57 Report Diesen Beitrag melden

    mit 65+

    muss ich feststellen, was für eine S... ich bin. Bin erstaunlicherweise sehr gesund. Mein Mitbewohner ebenfalls. Ok früher wurde das Haus 1xwöchentlich gesaugt, heute für uns 2 noch so alle 10 Tage. Der Putzschwamm in der Küche sieht mich auch lieb an und ich reinige die Pfannen damit, natürlich mehrmals im Jahr wechseln. Habe noch Himbeeren vom letzten Jahr im Tiefkühler. Freue mich bis die essen kann.......... Wünsche allen eine gute Gesundheit

    einklappen einklappen
  • Esteban am 19.09.2019 14:00 Report Diesen Beitrag melden

    Heieiei!

    Und wenn wir das alles nicht machen, lauert der Tod um die nächste Ecke auf uns. Und wenn wir es machen, erwartet uns der Allergologe, der ganz viel Geld an uns verdient.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Der Trick am 20.09.2019 16:52 Report Diesen Beitrag melden

    Der Abwaschschwamm

    ist das keimreichste Objekt in der Küche. Nach 2 Minuten in der Mikrowelle ist er keimfrei.

    • Trick 77 am 20.09.2019 20:01 Report Diesen Beitrag melden

      Oder aber

      Steck den Lappen in den Gefrierschrank bis zum nächsten Abwasch, wo er wieder aufgeweicht wird.

    einklappen einklappen
  • _MadShark_ am 20.09.2019 16:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Staubsauger

    Den Staubsauger so gut es geht auseinander schrauben? Da ist die Garantie dann ganz schnell erloschen....übernimmt dan der Verfasser dieses Textes die Kosten für ein neues Gerät? Übrigens schaut doch auch mal eure anderen Geräte an, die einen Lüfter haben....PC, Weinkühler etc. da sammelt sich auch viel Dreck und ein gutes Klima für Bakterien herrscht dort meist auch.

  • die Ritterin am 20.09.2019 13:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    total versifft oder was?

    Putzlappen werden nach einmaligem Gebrauch gewaschen und Küchentücher und Spüllappen täglich gewechselt und bei 95° gewaschen. Silikonschwämme, Spülbürsten und Stahlknäuel werden nach JEDEM Gebrauch in der Spülmaschine mitgewaschen, (fast) immer höchste Stufe, weil es die Lebensdauer der Maschine verlängert. Wäschekörbe werden immer ausgespült, BEVOR gewaschene (trocken oder nass) Wäsche reingelegt wird. Waschmaschine, Trockner und GS werden prinzipiell sauber gehalten. Warum braucht es solche Beiträge, wo doch ein MINIMUM an Hygiene eine Selbstverdtändlivhkeit sein muss. Wie versifft sind denn die Leute, welche solche Tips brauchen? Wääh....

    • die Ritterin am 20.09.2019 15:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @die Ritterin

      Hmmm.... die Daumen runter kommen wohl alle von Säuniggeln

    • _MadShark_ am 20.09.2019 16:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @die Ritterin

      ja nach deiner Ansicht bin ich wohl ein Seunigel. Nur kennt mein Körper, resp. dessen Immunsystem, viele Schädlinge und kann darauf reagieren. Ich durfte als Kind noch im Dreck spielen und so lernte mein Körper diverse Schädlinge kennen...daraus entwickelte er Antikörper. Doch schauen wir mal was dein Immunsystem leisten kann...aber es gibt ja für alles irgend eine Pille voller Chemie.

    • Mertesackpüree am 20.09.2019 18:23 Report Diesen Beitrag melden

      Nein,

      die Daumen runter kommen von Leuten die Ihren übertriebenen, und ja das ist es in meinen Augen tatsächlich, Hygienefimmel einfach too much finden.

    • die Ritterin am 20.09.2019 18:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mertesackpüree 

      Wenn Leute, welche sich ungeduscht ins Bett legen, die Bettwäsche monatlich oder seltener waschen, Duschtücher mit der ganzen Familie teilen, Zahnbürsten, Putzlappen, Handtücher, Spüllappen über Wochen und Monate gammeln lassen, alles nur bei 30° waschen, nur einmal in ihrem Leben eine WC Bürste kaufen und die Hände nach dem WC nicht waschen, mir übertriebene Sauberkeit vorwerfen, sehe ich das als Kompliment an. Gemäss Studien waschrn 80% der Leute nicht einmal nach der Toilette die Hände

    einklappen einklappen
  • Fricktalerin am 20.09.2019 13:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Putzsachen lassen sich gut reigen

    Ich lege mehrmals pro Woche die Abwaschbürste und den Abwaschschwamm in die Geschirrwaschmaschine, wird super sauber. Trotzdem wechsle ich natürlich den Schwamm öfters aus (ca. alle 3 - 4 Wochen). Geschirrspüle und Waschmaschine reinige ich hin und wieder mit Spezialreiniger (heiss laufen lassen). Den Bodenlappen und Putzlappen bei 60-95 Grad waschen.

  • Natürlich am 20.09.2019 12:09 Report Diesen Beitrag melden

    Seid nett zu den Bakterien

    Bei mir müssen sie sich nicht um's Leben fürchten.

    • Supi am 20.09.2019 21:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Natürlich

      Super, bei mir auch nicht! :-)

    einklappen einklappen