Putztipps

07. August 2019 14:39; Akt: 07.08.2019 14:48 Print

Mit Coca-Cola kannst du Rost entfernen

Normale Putzmittel gibt es für jeden Zweck, aber auch das beliebteste Softgetränk kann beim Putzen helfen.

Bildstrecke im Grossformat »
Hast du gewusst, dass man mit Cola putzen kann? Wir zeigen dir, wie – und vor allem was. Durch den Anteil an Säure eignet sich das Süssgetränk nicht für alle Oberflächen. Die Phosphorsäure (450 mg pro Liter Cola) ist aber sehr effizient gegen Schmutz, zum Beispiel in der Toilettenschüssel. Einfach eine Dose reinschütten, einwirken lassen, spülen – fertig. Die Kohlensäure kann auch Verstopfungen im Abfluss lösen: Cola reinschütten und mit viel heissem Wasser nachspülen, fertig. Für den nächsten Tipp eignen sich klare Süssgetränke (Sprite, Citro, 7 Up) besser als Cola. Diese Süssgetränke sind gut gegen fettige Flecken, zum Beispiel von Lippenstift ... ... oder Fettspritzer vom Kochen. Sprite mit dem Waschmittel in die Maschine geben. Übrigens: Cola löst auch Kaugummi aus Haaren. Dafür die betroffenen Strähnen einweichen, den Kaugummi rausklauben und anschliessend gut mit Shampoo auswaschen. Übrigens: Die Phosphorsäure im Cola entfernt auch Rost. Da die Konzentration im Getränk aber natürlich wesentlich tiefer ist als in einem klassischem Rostumwandler, funktioniert es nur ... ... beim sogenannten Flugrost. Also bei Rost in seinen Anfängen. Fenster putzen geht ebenfalls mit Coca-Cola: dafür die Oberfläche mit einem in Cola getränkten Tuch abwischen. Das funktioniert auch bei Spiegeln. Wichtig: Danach gut mit Wasser nachputzen, sonst klebts. Die Phosphorsäure in Cola eignet sich auch zur Reinigung von Silberschmuck. Sterlingsilber einige Minuten einlegen und anschliessend abwaschen und trocknen lassen. Und auch alte Münzen werden nach einem Coca-Cola-Bad wieder glänzend. Habt ihr noch weitere Putztricks mit dem klebrigen Süssgetränk?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es gibt für jedes Putzbedürfnis ein entsprechendes Mittel: Backofen- und Fensterreiniger, Polsterputzmittel, Kalk- und Fettlöser. Ein überraschend gutes Putzmittel steht aber bei vielen von uns im Kühlschrank: Coca-Cola.

Umfrage
Würdest du mit Cola putzen?

Aber aufgepasst: Cola hat viel Säure und eignet sich nicht für jede Oberfläche und jedes Material. Wir haben für euch sieben Dinge, die sich sehr gut mit dem klebrigen Süssgetränk reinigen lassen – oder mit vergleichbaren Produkten wie Citro.

Abflüsse und Toiletten

Stichwort Säure: Angeblich kann die Phosphorsäure in Coca-Cola Dreck und Flecken aus Toilettenschüsseln entfernen. Cola enthält rund 450 Milligramm Phosphorsäure pro Liter. Die Kohlensäure soll ausserdem festgesetzten Dreck in Abflüssen lösen können: einfach reinschütten und mit heissem Wasser nachspülen – fertig.

Öl- und Fettflecken auf Wäsche

Für diesen Trick nimmst du besser ein klares Süssgetränk (Sprite, Citro) als Cola, die Wirkung ist aber die gleiche. Ein Glas zur Wäsche dazugeben, und schon löst die Kohlensäure Fettflecken von Lippenstiften, fettigem Essen oder Ölspritzern in der Küche.

Kaugummi im Haar

Ein Kaugummi, der richtig fest in den Haaren klebt, ist ein Problem: Das Ding kriegt man kaum raus, ohne Haare abzuschneiden. Hier kann Cola ebenfalls helfen: in eine Schüssel geben und die Haare einen Moment einweichen. Danach lässt sich der Kaugummi leichter lösen. Danach unbedingt mit Shampoo auswaschen, sonst klebts wieder.

Rost

Die gleiche Phosphorsäure, die auch Kloschüsseln reinigt, kann oberflächlichen Rost behandeln. Da die Säurekonzentration in Cola aber natürlich viel tiefer ist als die in einem klassischen Rostumwandler, funktioniert das nur beim sogenannten Flugrost, also oberflächlichem, neuem Rost.

Spiegel und Fenster

Und wieder die Säure: Sie entfernt zuverlässig Schmutz auf Glasscheiben und Spiegeln. Aber: Hier musst du mit Wasser nachwischen, sonst klebts.

Schmuck

Hast du eine Silberkette, die nicht mehr schön glänzt? Süssgetränke helfen: Sterlingsilber lässt sich in Sprite, Citro oder 7 Up einlegen. Kohlen- und Phosphorsäure entfernen in einer Stunde Rückstände. Danach mit Wasser abwaschen, und voilà: wie neu.

Alte Münzen

Egal, ob du Münzen sammelst oder einfach eine speziell unkenntliche Münze reinigen möchtest: einfach mal fünf bis zehn Minuten in Coca-Cola einlegen.

(mst)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • R. Ostlöser am 07.08.2019 14:50 Report Diesen Beitrag melden

    Gähhhn...

    Das ist schon seit mindestens 50 Jahren bekannt.

    einklappen einklappen
  • Tom H. am 07.08.2019 14:57 Report Diesen Beitrag melden

    Hail Cola

    Toll, damit kann man also auch seine Zähne auflösen?

    einklappen einklappen
  • tom müller am 07.08.2019 14:52 Report Diesen Beitrag melden

    super

    und sowas trinken gewisse Menschen literweise.....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Stahl Rostfrei am 08.08.2019 21:25 Report Diesen Beitrag melden

    Natur Rostentferner

    Statt Cola kann man auch Zitronenwasser trinken oder Essig pur zu sich nehmen. Das "entrostet" hervorragend. ;)

  • Grün-T am 08.08.2019 19:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oh

    Habe gehört .... das es auch Menschen gibt ... die es trinken ....

  • LLLL am 08.08.2019 19:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer

    Wer rastet der Röster oder trinkt Cola. Ich trinke Cola, damit ich nicht einroste beim Colatrinken.

  • .Nicolas. am 08.08.2019 18:47 Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Danke für die Werbung. ....

  • Lebenskünstler am 08.08.2019 16:08 Report Diesen Beitrag melden

    Vielseitigkeit

    Okay. Coca Cola, ein Getränk, mit dem man auch putzt. Ich mach's umgekehrt: Brauche ein Putzmittel, das ich auch trinke.