Ablage

12. Juni 2019 17:15; Akt: 12.06.2019 17:15 Print

Tipps für weniger Chaos im privaten Papierkram

Im Büro herrscht Ordnung, aber die private Ablage ist ein Chaos. Höchste Zeit für eine Entrümpelung.

Bildstrecke im Grossformat »
Während die meisten von uns im Büro Ordnung halten, sieht die private Ablage zu Hause manchmal ganz anders aus: Hier regiert das Chaos. Close-up Of A Businessperson's Hand Calculating Invoice At Workplace Dabei gibt es ein paar einfache Tricks, mit denen die Ablage daheim gar nicht erst ausufert. Besonders wichtig: vorselektieren. Anstatt einfach alle Briefe und Quittungen auf einen grossen Stapel zu schmeissen, sortiere schon beim Empfang vor: Rechnungen in ein Fächli/Sichtmäppli, Quittungen in ein anderes, Zeugs bei dem ihr etwas nachfragen müsst in ein drittes. Auch wichtig: Sobald das Zeug dann in Ordner verpackt wird, ist es entscheidend, die Ordner richtig zu beschriften. Falls du in zwei Jahren eine Krankenkassen-Police von 2019 suchst, dann nützen dir die drei Ordner, die mit «Diverses 16/17/18/19» beschriftet sind nicht besonders viel. Gern sammelt sich bei all den wichtigen und weniger wichtigen Dokumenten auch einiges an, das eigentlich längst weg könnte. Du musst nicht jede Rechnung, jede Quittung und jeden Beleg ein Leben lang aufbewahren. Grundsätzlich gilt: Kaufquittungen 2 Jahre (wegen der Garantie), Rechnungsquittungen von Handwerkern etc. 5 Jahre (danach verjähren sie). Bankunterlagen 10 Jahre, Steuerunterlagen sicherheitshalber 15 Jahre. Niemals wegwerfen sollte man Schul- und Arbeitszeugnisse sowie amtliche Dokumente wie zum Beispiel Geburts- und Heiratsurkunden. Neben den nützlichen Dingen hast du in der Ablage sicher auch noch Zeug, das ganz woanders hingehört: Die Verpackung deines vorletzten Handys, Anleitungen für Geräte, die du nicht mal mehr besitzt. Weg damit! Und nicht zuletzt wird es darunter wohl auch viele Erinnerungsstücke haben: Openair-Tickets, Fotos und so weiter. Für die kannst du jetzt einen neuen Platz finden und beispielsweise eine Kiste extra für Erinnerungen machen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Rechnungen, Formulare, Verträge, Steuererklärung, wichtige Dokumente, Belege aller Art – wenn du deinen Papierkram einfach irgendwo aufstapelst, verlierst du schnell mal den Überblick.

Umfrage
Wie sieht deine private Ablage aus?

Das bedeutet, dass du viel Zeit mit Suchen verplemperst – und möglicherweise ständig Mahngebühren zahlen musst, weil Rechnungen untergehen. So bringst du Ordnung ins Chaos.

1. Lege dir eine Ablage zu

Unschlagbar in Sachen Ablage ist nach wie vor der Ordner. Aber nur, wenn Register für Übersicht sorgen. So können Rechnungen oder Unterlagen fürs Auto sauber getrennt werden von denjenigen für den Arzt beziehungsweise für die Krankenkasse.

Und die Steuerunterlagen bekommen einen eigenen Ordner, oder wenigstens ein Sichtmäppchen. Wichtig ist, dass du die Ablage auch regelmässig nutzt, damit sich nicht wieder Papierstapel anhäufen.

2. Schreib alles an

Erst waren es nur ein oder zwei Ordner, mit den Jahren werden es immer mehr. Wenn du irgendwas schnell wiederfinden willst, musst du den Ordnerrücken sauber und möglichst genau beschriften.

Die Aufschrift «Diverses» hilft da wenig. Damit es richtig gut aussieht, kannst du die Etiketten selbst gestalten und ausdrucken, beispielsweise bei Avery Zweckform.

3. Weg mit alten Unterlagen

Du musst nicht jede Rechnung, jede Quittung und jeden Beleg ein Leben lang aufbewahren. Grundsätzlich gilt: Kaufquittungen zwei Jahre (wegen der Garantie), Rechnungsquittungen von Handwerkern etc. fünf Jahre (danach verjähren sie).

Bankunterlagen 10 Jahre, Steuerunterlagen sicherheitshalber 15 Jahre. Niemals wegwerfen sollte man Schul- und Arbeitszeugnisse sowie amtliche Dokumente wie zum Beispiel Geburts- und Heiratsurkunden.

4. Miste den Kleinkram aus

Nebst Papier- häuft sich auch allerhand Kleinkram an. Zum Beispiels das Kabel des vorletzten Handys, das längst den Geist aufgegeben hat. Oder das Manual des Toasters, den du aber bestimmt auch ohne Anleitung bedienen kannst. Und dann sind da noch die Kosmetikpröbchen, die schon länger herumliegen, als ihnen gut tut. Weg damit!

5. Sortiere deine Erinnerungsstücke

Eine richtige, echte Postkarte aus Valencia von der besten Freundin, das Ticket des Openair Gampel 2015, die allererste Parkbusse – alles Dinge, die mit Emotionen verbunden sind. Überlege dir, wie wichtig sie dir heute noch sind.

Und was du weiterhin aufbewahren willst, dem gibst du auch einen besonderen Platz. Eine hübsche Holzkiste zum Beispiel. Oder du räumst eine Schublade in deinem Sideboard dafür leer.

(mst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • F.G. am 13.06.2019 02:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie bei mir

    Ich wusste gar nicht, dass es bei anderen auch so aussieht! Das Genie beherrscht das Chaos.

    einklappen einklappen
  • Pragmatiker am 12.06.2019 19:09 Report Diesen Beitrag melden

    Ordner? Papier?

    Schin mal etwas von digitale Unterlagen gehört? Keine Papierrechnungen, Steuererklärung digital und alles was als Papier kommt einscannen und ab in den Shredder! Und nein es ist nur etwas für die Jungen.... ich bin Ü70!

    einklappen einklappen
  • p. steiner am 12.06.2019 18:57 Report Diesen Beitrag melden

    parteilos, konfessionslos, papierlos

    bei der umfrage fehlt: ich pdf-föttle alle papiere und lege diese im laptop und auf einem stik ab. das papier kommt umgehend in den müll.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Madame careful am 13.06.2019 23:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorsichtig

    Die Mischung machts. Unnötiges entsorgen, wichtige Dokumente eingeordnet und vieles Digital. Habe immer Angst vor Datenverlust. Trotz Sicherungen... kann nichts dagegen machen ;-)

  • Livio am 13.06.2019 07:20 Report Diesen Beitrag melden

    Echt?

    Wenn man die allererste Parkbusse aufbewahrt, hat man eh schon verloren... ;)

  • F.G. am 13.06.2019 02:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie bei mir

    Ich wusste gar nicht, dass es bei anderen auch so aussieht! Das Genie beherrscht das Chaos.

    • Chrigel am 13.06.2019 08:14 Report Diesen Beitrag melden

      Faul

      wer Ordnung hält ist nur zu Faul um zu suchen ;-)

    einklappen einklappen
  • Herr Max Bünzli am 12.06.2019 20:28 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    ist das nun eine Office World Werbung ?

  • Praktiker am 12.06.2019 19:28 Report Diesen Beitrag melden

    Multifunktions-Drucker

    Habe mir einen Multifunktions-Drucker mit Scanner gekauft. Alles, was per Post reinkommt, wird gescannt und das Papier entsorgt.