Townhouse

15. Juni 2019 12:53; Akt: 15.06.2019 12:54 Print

«Marc Jacobs will in Manhattan downsizen»

Designer Marc Jacobs trennt sich von seinem New Yorker Townhouse. Der Grund? Er will ab sofort bescheidener leben.

Bildstrecke im Grossformat »
Der US-Stardesigner Marc Jacobs (56) hat genug von seinem Luxus-Penthouse im New Yorker West Village in Manhattan. Laut einem befreundeten Immobilienmakler wolle er seinen Fussabdruck in Manhattan verkleinern. Werfen wir einen Blick auf den Grundriss des New Yorker Townhouse, das zur Debatte steht. Das Haus mit vier Etagen erstreckt sich über 400 Quadratmeter Wohnfläche. Dazu kommt ein ausgebauter Keller und eine Dachterrasse. Natürlich verfügt die Liegenschaft auch über ein kleines Gärtchen. Die besten Innenarchitekten der Stadt tobten sich an der Einrichtung des Hauses aus. Und die Kunstsammlung macht was her. Jacobs besitzt unter anderem Originalwerke von Richard Prince, Gerhard Richter, Cindy Sherman, Elizabeth Peyton und John Currin. Marc Jacobs hat kürzlich das Model Charly Defrancesco geehelicht. Zusammen wollen sie nun mehr Zeit in ihren weiteren Immobilien verbringen. Unter anderem besitzt Jacobs eine Wohnung in Paris, eine kleinere in New York und erst kürzlich kaufte er sich ein Designhaus im New Yorker Vorort Rye. Zurück zum Townhouse, das ein spezielles Detail aufweist: das Haus hat zwei Küchen. Warum? Das bleibt das Geheimnis von Marc Jacobs. Vielleicht braucht er für jede Stimmung eine Küche in einem anderen Farbton? Wir werden es nie erfahren. Viel wichtiger sind sowieso die Schlafräume. Hier sehen wir den Master Bedroom, der mit extrem dickem Lammfellteppich ausgelegt ist. Für Gäste stehen weitere Schlafmöglichkeiten bereit. Auch hier: Bilder, Skulpturen, Objekte. Die Kunst ist wirklich überall. Ebenso wichtig, besonders für einen Modedesigner, ist das Ankleidezimmer. Marc Jacobs ist nicht nur Modedesigner, er hat auch eine eigene Beauty-Linie. kein Wunder also, dass auch die Badezimmer mit viel Bedacht eingerichtet wurden. Drei Nasszellen sind über das ganze Haus verteilt. Genauer gesagt sind es fünfeinhalb Badezimmer. In den USA spricht man von halben Badezimmern, wenn im Raum nur ein WC mit Spülbecken steht. Das hier wäre dann ein halbes Badezimmer. Der Garten ist für New Yorker Verhältnisse ziemlich üppig. Kommen wir zu den harten Fakten: Für das Townhouse mit über 400 Quadratmeter Wohnfläche, drei Schlafzimmern und fünfeinhalb Bädern ruft Marc Jacobs einen auf.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Stadthaus von Stardesigner Marc Jacobs (56) ist ziemlich fett. Auf vier Etagen inklusive Keller und einer Dachterrasse finden sich über 400 Quadratmeter Wohnfläche. Und das alles mitten in New York im West Village. Die Innenarchitektur stammt aus der Feder der berühmtesten Innenarchitekten, die New York zu bieten hat: Thad Hayes, John Gachot und Paul Fortune sorgten dafür, dass sich Marc Jacobs nach getaner Arbeit so richtig wohlfühlen kann.

Umfrage
Was tun Sie um downzusizen?

Auch nicht ohne ist die Kunstsammlung, die der Designer in seinen vier Wänden hat. Vom Eingang bis unters Dach hängen Originale von Richard Prince, Gerhard Richter, Cindy Sherman, Elizabeth Peyton und John Currin. Eine Auswahl, auf die jedes kleinere Museum neidisch sein könnte.

Es bleiben noch Wohnungen in Paris, New York und Rye

Doch anscheinend hat Jacobs nun genug von so viel Prunk und Luxus. Immobilienmakler Chris Poore plauderte gegenüber dem «Wall Street Journal» aus, warum sich der Designer von seinem Luxus-Townhouse trennen wolle. «Er will seinen Fussabdruck in Manhattan downsizen», erklärt der Makler.

Zusammen mit seinem frisch angetrauten Ehemann, dem Model Charly Defrancesco, wolle er in New York nur noch in kleineren Apartments wohnen und mehr Zeit in seinen Immobilien verbringen. Davon hat Marc Jacobs viele. Eine Wohnung steht in Paris, im schicken 7. Arrondissement, und erst kürzlich hat er sich im New Yorker Vorort Rye eine neue Residenz gekauft. Gebaut wurde das Haus übrigens von niemand Geringerem als Frank Lloyd Wright. So viel zum Thema «Downsizing».

Wenn Sie sich durch die Bildstrecke klicken, sehen Sie, von was für einem Bijou sich Marc Jacobs für 16 Millionen Franken trennen MÖCHTE.

(lme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pitorak am 15.06.2019 13:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Downsize

    Habe auch ge downsized, hab einen Blumentopf vom Balkon geworfen

  • Trackhawk am 15.06.2019 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Downsizing

    Warum gibt es die Antwortmöglichkeit "Nichts" nicht?

  • Nick am 15.06.2019 13:56 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Versuch

    Ich habe eines meiner Häuser jetzt vermietet. Zählt das auch als "downsizing"?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Trackhawk am 15.06.2019 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Downsizing

    Warum gibt es die Antwortmöglichkeit "Nichts" nicht?

  • Ephraim Lercher am 15.06.2019 17:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    der bullterrier

    Was für ein hässlicher Hund. Also den Hund meine ich, nicht den Halter.

  • Nick am 15.06.2019 13:56 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Versuch

    Ich habe eines meiner Häuser jetzt vermietet. Zählt das auch als "downsizing"?

  • Tanja E. am 15.06.2019 13:23 Report Diesen Beitrag melden

    Wollte dies unbedingt wissen

    Wow. Mega interessant.

  • Pitorak am 15.06.2019 13:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Downsize

    Habe auch ge downsized, hab einen Blumentopf vom Balkon geworfen