Was ist mit ihm los?

30. Juni 2019 19:11; Akt: 01.07.2019 10:15 Print

Bruce Willis verscherbelt seine Luxus-Villen

Das Jahr 2019 hat kaum begonnen und Bruce Willis verkauft schon seine zweite Luxus-Liegenschaft. Hat der Schauspieler ein Geldproblem?

Bildstrecke im Grossformat »
Strahlend weisser Sandstrand und kein Mensch stört die Idylle? Das ist möglich, wenn Sie die Immobilie von Bruce Willis auf den Turks- und Caicosinseln auf den Bahamas kaufen. Das Landstück mit drei Häusern liegt auf der Privatinsel Parrot Cay, wo auch Keith Richards und Fashion-Ikone Donna Karan Liegenschaften besitzen. Gehen wir ein bisschen näher ran. Man sieht: Ein privater Zugang führt zu den drei Standhäusern. Dahinter erstreckt sich ein gepflegter Rasen und wir möchten gar nicht wissen, wie viele Liter Wasser täglich für das satte Grün benötigt werden. Erst aus der Luft werden die Ausmasse des Anwesens ersichtlich. Für den Kaufpreis von 33 Millionen Franken bekommt der neue Besitzer 335 Meter Privatstrand, ein Haupthaus und zwei identische Gästehäuser. Bruce Willis hat das Land im Jahr 2000 gekauft, vier Jahre hat der Bau der Häuser gedauert. 2009 hat Willis dann auch auf der Insel seine neue Ehefrau Emma Heming geheiratet. Keine schlechte Idee, bei einer solchen Aussicht. Werfen wir einen Blick auf das Haupthaus: Auf fast 670 Quadratmetern Wohnfläche verteilen sich 5 Schlafzimmer und ebenso viele Badezimmer. Vor der Villa liegt ein Pool, der satte 21 Meter breit ist. Die Aussicht ist, wenn man so will, gratis. Auch in der Abenddämmerung ist das Haus hübsch anzusehen. Zwei identische Gästehäuser flankieren das Haupthaus. Freunde des Hauses dürfen sich auch dort über einen privaten Pool, 325 Quadratmeter Wohnfläche und drei Schlafzimmer mit En Suite Badezimmern freuen. Auf dieser hübschen Sonnenterrasse lässt es sich bestimmt gut aushalten. Kommen wir zu den inneren Werten der Liegenschaft. Hauptsächlich dürfte sich das Leben auf der Insel draussen abspielen. Sollte das Wetter jedoch mal schlecht sein, so kann man auch im Wohnzimmer gediegen speisen. ... ... Oder auf einem der vielen Sofas ein Buch lesen. ... ... Einen Film schauen geht natürlich auch. Die Positionierung der TVs ist jedoch etwas ungünstig gewählt, weil das Gerät so in direkte Konkurrenz mit der Aussicht tritt. Der Innenarchitekt scheint sich dabei aber etwas überlegt zu haben, denn auch im Gästehaus ist der TV links von der wunderbaren Aussicht montiert. Ein Schaumbad nach dem Bad im Meer oder dem Pool – hier ist alles möglich. Ein weiteres Badezimmer punktet mit einer zusätzlichen Outdoor-Dusche. Und hier sehen wir das Master-Bad, wo sich Bruce Willis wohl gelegentlich eingeseift hat. À propos Master: Das ist, beziehungsweise, war das Schlafzimmer von Bruce Willis und seiner Ehefrau Emma Heming. Die Grössenverhältnisse lassen sich aus dieser Perspektive noch besser einschätzen. Und aus diesem Blickwinkel sehen wir die wunderbare Aussicht aufs Meer, die Sie als neuer Besitzer täglich geniessen könnten. Diese kleine Küche steht im Gästehaus und war wohl nur dann in Gebrauch, wenn sich der Gast mit dem Gastgeber übelst verkracht hat und darum nicht zum Dinner gebeten wurde. Die Schlafzimmer in den Gästehäusern sind zwar etwas kleiner, aber immer noch ausreichend gross. Auch die Bäder weisen eine akzeptable Grösse auf. Dem Architekten sollte man wegen der gelungenen Farbwahl in einem der Bäder ein Kränzchen winden. Ein weiteres Schlafzimmer gewährt einen direkten Zugang zum Garten. Oder lieber halbverschlafen in den Pool hüpfen? Dann bietet sich dieser Raum an. Bruce Willis hat beim Bau dieses Spielplatzes auch an seine Kinder gedacht. Und bei der Platzierung dieser Chill-Liege an die Apéro-Tauglichkeit des Hauses. Die Erreichbarkeit der Insel ist gar nicht mal so schlecht. Ab Miami ist man innerhalb von knapp zwei Stunden am Flughafen Providenciales der Turks- und Caicoinseln. ... ... Diese Aussicht könnte also ab sofort die Ihre sein. Beim Yoga im extra eingerichteten Yoga-Häuschen könnten Sie dann darüber nachdenken, wie Sie die (oder Kredit) wieder bei der Bank abstottern.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ende Januar 2019 tauchte auf den Seiten verschiedener Luxusmakler eine riesige Villa im amerikanischen Bedford Corners im Bundesstaat New York zum Verkauf auf. Besitzer der Liegenschaft sind Schauspieler Bruce Willis (64) und seine Ehefrau Emma Heming (40). Mittlerweile hat das, idyllisch im Wald gelegene Haus, einen neuen Besitzer gefunden. Der veranschlagte Kaufpreis: 13 Millionen Schweizer Franken.

Umfrage
Wie würden Sie 33 Millionen Franken ausgeben?

Wenige Monate später wirft Willis schon wieder eine seiner Immobilien auf den Markt. Das Objekt diesmal: Ein Privatanwesen, bestehend aus drei Strandhäusern auf den Turks- und Caicosinseln südöstlich der Bahamas. Auf den ersten Blick könnte die Immobilie als exklusives Hotel durchgehen, doch die Häuser mit privatem Strand und eigenem Pool wurden extra für den Schauspieler, seine Frau und seine besten Freunde konzipiert.

Gerade mal 12 Häuser stehen auf der Insel

Willis kaufte das Land im Jahr 2000, als er sich gerade in Scheidung von Demi Moore befand. Vier Jahre dauerte der Bau der drei Luxushäuser, 2009 war der Traumstrand dann auch die Location für Willis' Hochzeit mit Emma Heming. Die Turks- und Caicosinseln gelten als eine der exklusivsten Destinationen der Welt, besonders die Privatinsel Parrot Cay, wo Willis seine Häuser besitzt, ist bei schwerreichen beliebt. Nicht einmal ein Dutzend Luxushäuser stehen da, zu den illustren Nachbarn gehören Keith Richards und Fashion-Ikone Donna Karan.

Sollte Bruce Willis die Häuser tatsächlich für 33 Millionen Franken loswerden, so wäre das ein Rekordpreis für die Insel. Der höchste bisher erzielte Preis datiert auf das Jahr 2016 für ein Haus mit 26 Hektaren Grundfläche, dass gleich um die Ecke von Willis' Anwesen liegt.

Bruce Willis hat 180 Millionen auf dem Konto

Die Eckdaten der Liegenschaften sind beeindruckend: 335 Meter privater Strand liegen vor der Haustüre, insgesamt bietet das Anwesen 11 Schlafzimmer, 13 Badezimmer, Zimmer für Angestellte und drei Swimmingpools – alles verteilt auf ein Haupthaus und zwei identische Gästehäuser.

Um auf die Eingangsfrage zurück zu kommen: Was Bruce Willis zum Verkauf von zwei Liegenschaften in nur einem Jahr bewegt, kann nicht abschliessend geklärt werden. An seiner Finanzsituation wird es wohl kaum liegen. Laut Wealthygorilla.com hat der Schauspieler 180 Millionen Franken auf der hohen Kante liegen, gemäss IMDb.com sind für 2019 fünf Filme und Serien in der Pipeline.

Vor dem Kauf vielleicht doch erst mal Ferien auf Parrot Cay machen? Auch das ist möglich.


(lme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Timekeeper am 30.06.2019 19:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zeit

    Das Jahr hat kaum begonnen? Äh die Hälfte ist durch im Fall.

    einklappen einklappen
  • A.Hecht am 30.06.2019 19:28 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Mann von Welt

    Der Mann hat Geschmack...

  • Tina am 30.06.2019 19:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wunderschön

    Unglaublich schön, sehr stilvoll, perfekt. Hätte ich ein paar Milliönchen rumliegen würde ich das sofort 1:1 übernehmen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andi Red am 01.07.2019 17:28 Report Diesen Beitrag melden

    Staatsgrenzen

    Turks und Caicos ist wie die Bahamas je ein eigenständiger Staat. Bild 1 erweckt den Eindruck, als gehöre Turcs und Caicos zu den Bahamas.

  • Schmid Ursula am 01.07.2019 16:49 Report Diesen Beitrag melden

    Totalverlust

    Wie ist das mit der Klimaerwärmung und dem Anstieg des Meeresspiegels ??

  • Launedernatur am 01.07.2019 13:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Seltsam

    Häuser bauen und mit viel Gewinn verkaufen. Warum nur ist vor Bruce Willis nie jemand darauf gekommen?

  • Daisydream am 01.07.2019 11:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aha

    Er machts wie die Migros: Downsizing. Als Schauspieler ist er doch schon viel unterwegs. Wenn er dann auch noch regelmässig alle seine Häuser benutzen will, ist er doch nirgends länger als ein paar Wochen. Er wird auch nicht jünger.

  • Ramona B am 01.07.2019 09:38 Report Diesen Beitrag melden

    Spannend

    Oder wie Schawinski sagen würde: who kares?