Wohnen

08. August 2019 18:54; Akt: 08.08.2019 18:54 Print

Laut Internet bereuen wir diese Trends in 20 Jahren

Auch das Design in den eigenen vier Wänden ist Trends unterworfen. Laut dem Forum Reddit bereuen wir einige davon schon bald.

Bildstrecke im Grossformat »
Im Online-Forum Reddit werden Wohntrends diskutiert. Glaubt man den 2400 Antworten, dann gibt es diverse Wohn- und Einrichtungstrends, die wir schon in 20 Jahren wieder bereuen werden. Wir zeigen euch eine Auswahl. Besonders häufig genannt: Holzpaneele. User Dremd07 sagt: «Diese verdammten Holzpaneele. Das war in den Siebzigern schon einmal ein Ding und schon da war es nachher supermühsam, diese Dinger wieder zu entfernen.» Für Reddit-User AmateurSparky sind es ganz klar die hölzernen Schiebetüren. «Es ist die schiere Menge an schiebbaren Scheunetüren, die mich nervt. Überall, egal wie sinnvoll es ist, werden solche Türen montiert. Ich hasse sie.» «Offene, schwebende Regale statt normale Küchenschränke in Küchen machen mich fertig», sagt User Opheliac12. Und User Hiphopudontstop fügt an:« Die habe ich vom ersten Tag an gehasst. Es ist so unpraktisch! Muss man da nicht jedesmal das Geschirr abwaschen, weil es staubig wird? Und wo soll ich meine weniger schönen Küchengeräte verstecken? Das funktioniert nur, wenn man eine perfekt abgestimmte Designküche ohne Gerümpel hat – und das hat doch eigentlich niemand.» Einer der umstrittensten Trends ist die Smart-Home-Technologie. Die Gründe sind unterschiedlich: Die einen finden einfach die zunehmende Digitalisierung blöd, andere machen sich Sorgen um Support und Entwicklung der Apps und Geräte in diesem Bereich. User BuddySideshow sieht nur Probleme auf Smart-Home-Nutzer zukommen: «Ich glaube, das wird mühsam. In den kommenden Jahren wird sich Technologie stark verändern und diese Apps und Geräte werden nicht mehr länger unterstützt oder funktionieren nicht zusammen.» Der Shabby-Chic-Trend, also neue Dinge, die künstlich auf alt getrimmt werden (zum Beispiel Kommoden, Holzböden, etc), ist bereits seit einiger Zeit wieder vorbei – in den Wohnungen und Häusern ist er aber immer noch klar ersichtlich. User _mae_b_ ist sich sicher, dass dieser Trend nicht hält ... ... «Shabby Chic ist schon ganz hübsch, passt aber einfach wirklich nicht überall hin – in einer modernen Stadtwohnung sieht das einfach doof aus. Shabby Chic passt besser aufs Land – und dort muss man die Dinge nicht künstlich auf alt trimmen, die werden von selbst so.» Manche Trends müssen auch aus praktischen Gründen weg: User RockyVplusRockyII sagt: «Diese grossen, begehbaren Glasduschen ohne Türen sind unsäglich ... ... Nichts hält die Wärme in der Dusche, wenn du nicht unter dem Wasser stehst, dann frierst du. Es ist so unpraktisch. Schliesst eure Duschen, Leute!» Als Word Art bezeichnet man alle Dekoelemente, die mit Worten oder Sätzen versehen sind. Darunter zum Beispiel Kissen mit «Live, Love, Laugh»-Aufdruck, Wandtattoos mit inspirierenden Zitaten oder Ähnliches. User PositiveOkra hat eine persönliche Hassliste mit Worten, die auf diversen Haushaltsgegenständen aufgedruckt werden können: «Love, Inspire, Dream, Family und Bibelverse auf Kissen und Decken sind schrecklich. Ganz besonders übel ist es aber, wenn diese nichtssagenden Phrasen auf Holzplatten geschrieben werden.» Der User Buildadoor stört sich auch an einem Trend, der besonders in Küchen vertreten ist: Alles in Weiss. «Die Menschen reissen wunderschöne Holzschränke raus, um sie durch weissen Plastik zu ersetzen. Viel Spass damit in 20 Jahren!» schreibt Buildadoor. Völlig unbrauchbar findet User OmnibusToken offene Grundrisse: Es ist laut, es ist chaotisch, es gibt keine Privatsphäre, es ist unmöglich zu heizen oder zu kühlen – Wohnküchen ... ... und offene Grundrisse taugen einfach gar nichts. Ich möchte nicht in einer verdammten Scheune oder Fabrikhalle wohnen, ich mag es wenn meine Küche ein eigener, abschliessbarer Raum ist. » Etwas allgemeiner klingt es bei User DavidABedsore, der schreibt: «Was werden wir in 20 Jahren schon nicht bereuen...?» Und welche Trends seht ihr in den nächsten 20 Jahren verschwinden?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wohnen ist Trends unterworfen: Egal ob es dabei um Farben, Textilien oder Dekoelemente geht, was gerade gefragt ist, das ändert sich regelmässig. Die grünen Teppiche, die in den Siebzigern noch beliebt waren, wären den meisten Mietern oder Hausbesitzern heute wohl ein Dorn im Auge. Das Gleiche gilt übrigens auch für raumfüllende Teppiche in anderen Farben, textile, flächendeckende Bodenbeläge sind aktuell nicht besonders beliebt.

Umfrage
Welchen Trend findest du überbewertet?

Und während manche Trends absolut zeitlos sind, haben andere ihren Zenit schon nach wenigen Jahren überschritten – da ist sich zumindest das Internet sicher: Im Forum Reddit gingen User der Frage nach, welche Trends wir schon bald wieder bereuen werden.

Das sagt Reddit

Reddit, ein Forum, das sich selbst als «the front page of the internet» (also als Startseite des Internets) bezeichnet, ist eine Fundgrube für schöne Fotos, Memes, offene Fragen und vor allem für ungefilterte Meinungen.

Der Reddit-User Tomandjerry0 wollte wissen: Welche Haus- und Wohntrends werden wir schon in 20 Jahren oder weniger bereuen?

Und Reddit lieferte Antworten: Innert kürzester Zeit reagierten über 2400 Menschen auf den Post. Und die waren sich natürlich nicht alle einig, manche Trends wurden sehr kontrovers diskutiert – bei anderen dagegen waren sich die User fast alle einig. Wir zeigen euch die meistgehassten Wohntrends – und was ausgewählte User dazu zu sagen haben.

In der Bildstrecke seht ihr neun Wohn- und Einrichtungstrends, bei denen sich die Internetuser sicher sind, dass wir sie schon in 20 Jahren (oder weniger) wieder bereuen werden.

(mst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nautic79 am 08.08.2019 19:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade...

    Trends... Wenn ich dieses Wort schon nur lese. Warum geht Mensch nicht einfach seinem eigenen Geschmack nach und pfeifft auf Trends? War mir schon immer ein Rätsel warum Menschen so "Formbar" sind... Schade! Die Welt wäre um einiges Bunter und Schöner!

    einklappen einklappen
  • Methusalem am 08.08.2019 19:11 Report Diesen Beitrag melden

    Ich sehe es ein ..

    Ich bin zu alt für diese Welt .. was zum Geier ist "shabby chic" ??

    einklappen einklappen
  • Realist am 08.08.2019 19:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles in einem

    Das Letzte ist doch die Küche im Esszimmer oder das Bad ohne Abtrennung im Schlafzimmer! Das geht heute schon nicht mehr, nicht erst in zwanzig Jahren!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • MasterMind am 09.08.2019 22:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trump

    Ist ja schon schön, man sollte sich auch Gedanken darüber machen, dass in 20 Jahren, vielleicht ein paar wenige von uns, in Höhlen und provisorischen Unterständen hausen könnten. Das ist dann Shabby-Style ;-)

  • Marco C. am 09.08.2019 22:12 Report Diesen Beitrag melden

    Gibt schlimmeres...

    Z.B. Facebook, die Jungen werden ihre leichtsinnige und breitwillige Datenpreisgabe noch bitter bereuen.

  • Sabrina am 09.08.2019 21:56 Report Diesen Beitrag melden

    Gemütlichkeit

    Mir ist das Wurschtegal. Brocki lässt grüssen. Am liebsten habe ich alte Möbel, die ich mit Leidenschaft aufmotze. Da ich in einem alten Haus wohne, wären Moderne Möbel meiner Meinung nach falsch am Platz. Hauptsache gemütlich. Ach ja und die Küchenregale hängen bei mir schon seit 20Jahren :::)))

  • Olivia am 09.08.2019 19:00 Report Diesen Beitrag melden

    Nachhaltigkeit aus dem Brocki

    Wer auf Nachhaltigkeit setzt, geht ins Brockenhaus! Ich habe vor allem alte, echte Holzmöbel aus dem Brocki, die mit etwas weisser Farbe aufgemotzt durchaus stylish aussehen. Da ist man sicher, nix ist giftig. Alles ist massiv Holz, kein zusammengepapptes Wegwerf-MDF. Kombiniert mit ein paar alten und modernen Bildern, Vasen, Leuchten - und fertig ist das individuelle Wohnkunstwerk... Mut zum Nonkonformismus und gestalterisches Flair ist allerdings Voraussetzung.

  • Lenard am 09.08.2019 18:04 Report Diesen Beitrag melden

    Offene Räume

    Wir lieben unser offenes Wohn-, Esszimmer mit offener Küche. Obwohl die Räume nicht grösser sind als mit Wänden, hat man doch viel mehr Raumgefühl und fühlt sich nicht so eingepfercht. Jedoch müssen bei uns Schlafzimmer und die Bäder/WC's Türen haben, damit diese bei Besuch zu gemacht werden können.