Umzugshilfe

13. September 2019 14:57; Akt: 13.09.2019 14:57 Print

Die besten Zügeltipps der Leser

Der nächste Zügeltermin naht. Damit der Umzug möglichst stressfrei abläuft, haben wir euch nach euren besten Tipps gefragt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am 30. September ist Zügeltermin – und viele Schweizer wechseln an diesem Tag Wohnung, Haus und Mietvertrag. So ein Umzug ist allerdings oft stressig, anstrengend und manchmal auch noch teuer.

Umfrage
Zügelst du Ende September?

Wir haben euch gefragt, was eure besten Tipps für den Umzug sind und worauf man beim Zügeln besonders achten muss. In der Bildstrecke zeigen wir euch eure besten Zügeltipps.

(mst)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ein schelm am 13.09.2019 15:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wololo

    Regel Nummer 1 Hab alles bereits gepackt und Transportbereit wenn die Zügelcrew kommt, egal ob Profis oder Freunde und Bekannte. Regel Nummer 2 Du sollst vorher staubsaugen und anstauben. Regel Nummer 3 Stelle mindestens eine Grundverpflegung sicher. Regel Nummer 4 Nimms locker, bist du gut Vorbereitet und hast alles abgeklärt gibt es auch keinen unnötigen Stress.

    einklappen einklappen
  • Ste.fan am 13.09.2019 16:47 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht selber putzen!

    Ich miste schon ein paar Monate vorher alles immer wieder ein bisschen aus, ohne Stress. Am Schluss bleiben nur ein paar Kisten und Möbeln übrig die gezügelt werden müssen. Ich rate auch nicht selber zu putzen! Es wird nie, nie so sauber sein wie es die Verwaltung möchte, denn sie wollen dass es aussieht als wäre die Wohnung nie betretet worden! Die paar hundert Franken sind gut investiert. Nerven geschont und Zeit gespart!

    einklappen einklappen
  • Marcus Severus am 13.09.2019 16:13 Report Diesen Beitrag melden

    Der wichtigste Tipp

    Lass es die Profis machen! Das ist so viel stressfreier und kostet auch nicht die Welt. Wir haben eine 5 Zimmer Wohnung ca. 1000.- zügeln lassen. Selber zügeln mag gehen wenn man noch in einer Stundentenbude wohnt und nur eine handvoll Sachen hat, bei grösseren Wohnungen und Häusern macht man sich nur unbeliebt und hat viel Stress.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Frage ich am 17.09.2019 19:20 Report Diesen Beitrag melden

    Plastik ADE

    Alles aus Draht, Metal,oder Karton kaufen, bei Nichtgebrauch rezyklieren lassen...EIGENTLICH NICHT VIEL KAUFEN, ALLES LEIHEN oder second hand

  • Maria am 17.09.2019 17:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zügeln lassen und ausmisten

    Meine Freunde halfen beim Ausmisten. Grössere Teile die wir nicht wollten fragten wir im freundes Kreis ob sies haben möchten. Sonst ist auch das geflogen. Musste Zügeln und bin jetz froh, das ich alles alte ausgemistet habe. Auch am neuen Ort merke ich, was ich zuviel gezügelt habe. Tja auch das fliegt weg oder wir fragen uns wieder durch..... Übrigens wir liesen Zügeln, packten aber alles selber ein. Somit konnten wir schon am Zügeltag die Küche einräuimen. Was gar nicht stressig für uns.

  • Vielzügler am 14.09.2019 23:07 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Stress

    Einige Monate vorher ausmisten. Die Versicherung informieren, alles schön verpacken, vor allem Krims Krams wo nicht mehr benutzt wird oder als Deko rumsteht..... abbauen (Schrauben in Säckchen geben und an den Möbelstücken ankleben)und Beschriften und ab gehts mit dem Lieferwagen. Je früher man anfängt desto weniger stressig ist es, man ist ruckzuck fertig und die Helfer sind zufrieden. (Auch die wollen gut versorgt sein ;)! ) Wir brauchten einen ganzen Tag, mit genug Helfer gutes Werkzeug wohnten wir Abends schon in der neuen Wohnung. Und konnte dann gemütlich die alte Wohnung putzen.

  • Margrith Zürcher am 14.09.2019 17:23 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Kartons umziehen

    ich habe die Leihbox zum Mieten entdeckt. Das sind Mehrwegboxen statt Kartons. Stabile Klappboxen, stapelbar. Mega praktisch.

  • D. Brenner am 14.09.2019 14:38 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach abbrennen

    Ich zünde die Wohnung, aus der ich raus will, einfach an. So erspare ich mir die lästige Putzete.