Von Malibu nach Coachella

01. September 2019 18:44; Akt: 01.09.2019 18:44 Print

Cindy Crawford zügelt vom Meer in die Wüste

Sie haben wohl genug vom Wasser. Erst verkauften Cindy Crawford und ihr Ehemann Rande Gerber ihr Strandhaus in Malibu, jetzt ziehen sie in die Wüste Kaliforniens.

Bildstrecke im Grossformat »
Cindy Crawford (53) ist ja schon seit längerem in Model-Rente. Ihr Ehemann Rande Gerber (57) hat mit dem Verkauf seiner Tequila-Marke Casamigos (die er zusammen mit George Clooney besitzt) kürzlich über eine halbe Milliarde Franken verdient. Mit so einem Finanzpolster lässt es sich natürlich entspannt mit Immobilien handeln. So haben sich die beiden jetzt von ihrem Strandhaus in Malibu getrennt. Verkaufspreis: 7,5 Millionen Franken. Die Liegenschaft mit vier Schlafzimmern wurde aber sowieso nur als Wochenendhaus genutzt. Es ist bei einer solchen Aussicht gut vorstellbar, wie toll man hier entspannen kann. Die frische Meeresbrise kann durch die grossen Fenster ungehindert in die Wohnräume strömen. Die salzige Luft hat das Ehepaar nun aber gegen trockenen Wüstenwind im Coachella Valley eingetauscht. Dieses Domizil in La Quinta, Kalifornien, ist der neuste Posten im Portfolio vom Ehepaar Crawford-Gerber. Unweit des neuen Hauses sieht man den grossen Golfplatz von La Quinta. Laut dem Lifestyle Magazin «Robb Report» gilt der Ort als das bedeutendste Golfgebiet der USA. Dass die Hauswände aus dickem Stein gefertigt sind, macht durchaus Sinn. Im Sommer klettern die Temperaturen im Coachella Valley gerne auf über 40 Grad. Und so eine Hitze macht durstig. Praktisch also, dass im Wohnzimmer drehbare Weinständer installiert wurden. Dafür wird das Cheminée wohl des öfteren kalt bleiben. Der Blick auf das umliegende Gebirge ist bestimmt schon einige Millionen wert. Im Wohn-, Essbereich sind die Böden aus geschliffenem Stein. Da hat der Architekt sicherlich auch den Temperaturen Rechnung getragen. Hier sehen wir die sogenannte Frühstücks-Bar, zumindest steht das so im Inserat der Maklerfirma. Natürlich könnte man hier auch ein Mittagessen einnehmen. Oder einen Drink schlürfen. Oder lesen. Vorschriften gibt es diesbezüglich wohl keine. Der Pool dürfte zu den wichtigsten Elementen des Hauses zählen. Dicht gefolgt von der grossen und äusserst luftigen Terrasse.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Erst im Mai verkauften Cindy Crawford (53) und ihr Ehemann, der Geschäftsmann Rande Gerber (57), ihr Strandhaus (vier Schlafzimmer, zwei Bäder) am Strand von Malibu für 7,5 Millionen Franken. Nun berichtet Variety.com, dass sich die beiden bereits eine neue Liegenschaft zugelegt haben und in die Wüste Kaliforniens nach La Quinta gezogen sind.

Umfrage
Sie haben die Wahl: Strand oder Wüste?

Die neue Villa liegt im Coachella Valley und ist darum das pure Gegenteil vom luftigen Strandhaus direkt am Meer – es liegt nämlich quasi in der Wüste. Bereits im April klettern die Temperaturen über 30 Grad, im August kann es 42 Grad heiss werden.

Über eine Million Rabatt

Immerhin haben die beiden einen guten Deal gemacht. Laut Variety.com hat ihnen der Verkäufer über eine Million Franken Rabatt gewährt, der Kaufpreis für das Haus mit über 557 Quadratmetern Wohnfläche soll gerade einmal 5,4 Millionen Franken betragen haben.

Wirft man einen Blick in das Immobilien-Portfolio von Crawford und Gerber, so liegt die Vermutung nahe, dass es sich bei der neuen Wüsten-Villa lediglich um ein Ferienhaus handeln könnte. (Oder haben sie keine Lust am Coachella-Festival zu zelten?) Unter anderem besitzt das Paar noch Häuser in Beverly Hills und ein weiteres in Malibu.

Cindy Crawford zeigt der «Vogue» ihr Zuhause in Malibu

(lme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.