Schlafstudie

26. Juli 2019 18:15; Akt: 26.07.2019 18:15 Print

Je weniger Elektronik, desto besser der Schlaf

Laut einer Studie haben bessere Schläfer tendenziell weniger elektronische Geräte in ihren Schlafzimmern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ikeas grosse Schlafstudie beschäftigt sich nicht nur mit den Schlafgewohnheiten der Schweizer, sondern auch mit der Nutzung von elektronischen Geräten im Schlafzimmer – und deren Einfluss auf die Schlafqualität.

Umfrage
Hast du elektronische Geräte im Schlafzimmer?

Mehr als die Hälfte der Schweizer hat ein Smartphone im Schlafzimmer

Laut der repräsentativen Studie, für die mehr als 2000 Schweizerinnen und Schweizer befragt wurden, haben 56 Prozent ein Smartphone im Schlafzimmer. 29 Prozent haben dort auch einen Platz für ein Laptop/Tablet, ein Radio (27 Prozent) und einen Fernseher (26 Prozent).

Deutlich weniger Menschen nutzen im Schlafzimmer E-Reader und CD-Player (jeweils 9 Prozent), Festnetztelefone (8 Prozent), Spielkonsolen (6 Prozent) und digitale Assistenten wie Alexa (2 Prozent). 14 Prozent geben an, dass in ihren Schlafzimmern keine elektronischen Geräte sind.

Besserer Schlaf

Diese 14 Prozent schlafen tendenziell besser. Bei der Smartphone-Nutzung lässt sich das leicht erklären: Die Bildschirme unserer Handys leuchten in einem Farbton, der unserem Hirn suggeriert, es sei mitten am Tag – auch wenn wir bereits im Bett liegen. Entsprechend schwerer fällt das Einschlafen.

Zwar gibt es inzwischen diverse Apps, die das böse Licht filtern, oder auch Brillen, die den gleichen Effekt haben. Das Problem bei den elektronischen Geräten ist aber nicht nur das Licht: Dazu kommt eine soziale Komponente: Viele Menschen fühlen sich von Instagram, Facebook und Co. gestresst – und ein letzter Blick in den Feed vor dem Schlafengehen sorgt nicht für schöne Träume.

(mst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Laras Loft am 26.07.2019 18:52 Report Diesen Beitrag melden

    glaub ich nicht, denn dann

    müssten ja alle in einer 1 Raum Wohnung ein Schlafproblem haben. Und ich schlafe wie ein Murmeltier, trotz Kühlschrank und TV und Laptop. Dafür hab ich kein FB, Insta und Co und mein Handy schalte ich (fast) immer zwischen 22 und 06 Uhr ab. Und gemäss letztem Satz im Artikel sind wohl die soz.Med. schuld am schlechten Schlaf und nicht die Elektogeräte an sich.

    einklappen einklappen
  • pezi am 26.07.2019 18:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    handy

    Wer braucht beim schlafen schon sein Handy. Ausnahme Pikettdienst.

    einklappen einklappen
  • luna am 26.07.2019 18:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tiefschläfer

    Ich habe immer Tablet und Smartphone im Schlafzimmer, wache aber trotzdem erst auf, nachdem der Wecker mindestens 10min geklingelt hat. Was würde wohl passieren, wenn ich die ganze Elektronik auch noch aus dem Schlafzimmer verbanne? Winterschlaf?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ein schelm am 27.07.2019 21:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wololo

    Pro Tipp, eine halbe Stunde bis eine Stunde vor dem Schlafen gehen keine intensive Stimulation der Augen kann Wunder wirken. Sprich Tv, Handy, Tablet, PC, etc einfach mal sein lassen. Somit erübrigt sich auch das Problem mit den sozialen Medien.

  • Roger am 27.07.2019 21:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Guten Tag

    Für was eine Studie. Das weiss ja jeder. Dies ist keine Zeile wert

  • Rebel son am 27.07.2019 20:02 Report Diesen Beitrag melden

    Wecker

    Also ich brauch das handy als wecker, ist nebst telefonieren die vernünftigste option wo es kann. Natürlich im flugmodus...

  • Nerd am 27.07.2019 19:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    abschirmen lassen!!!

    Überascht mich ja nicht aber hab doch noch einen für euch. Früher waren viele Geräte durchsichtig ;(

  • Andrea am 27.07.2019 09:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    E-Smog...ganz einfach

    In meiner Wohnung habe ich alle Elektrogeräte wie Dect, Wlan und Sonos möglichst an nahe und gegenüber an Wände der Nachbarwohnung platziert. Mir gehts super - ob der Nachbar gut schläft????

    • Fabio am 27.07.2019 10:53 Report Diesen Beitrag melden

      Bedenke

      Das macht dein Nachbar ebenfalls und noch mehr.

    einklappen einklappen