Herbst

07. Oktober 2019 19:25; Akt: 07.10.2019 19:25 Print

25 Dinge, die dich in Herbststimmung bringen

Der Sommer ist endgültig vorbei. Das ist aber kein Grund, zu trauern, sondern es ist Zeit, den Herbst in die Wohnung zu bringen.

Bildstrecke im Grossformat »
Es herbstet! Und während die einen noch dem schönen Sommer nachtrauern, freuen sich andere bereits auf den Herbst. Wir haben 25 Dinge gesammelt, die dir den Übergang erleichtern, dein Zuhause herbstlicher machen – und in dieser Jahreszeit erledigt werden sollten. Die flauschigen Decken hast du im Sommer vermutlich (zu Recht) vernachlässigt. Zeit, sie wieder hervorzuholen und für kuschlige Sofaabende bereitzulegen. Falls du jemand bist, der die Wohnung gern saisonal dekoriert, dann magst du den Herbst bestimmt: Immerhin gibt es die beste Herbstdeko, der Kürbis, in diversen Formen und Farben. Oder du bastelst dir eine Art Adventskranz für den Herbst und die Haustür. Dafür brauchst du nur Äste, ein paar Tannenzapfen, Nüsse (Haselnüsse, Baumnüsse, Kastanien) und bunte Blätter. Lebkuchen, Zimt, Äpfel: Das sind die klassischen Herbst- und Wintergerüche, die es meist auch in Form von Duftkerzen zu kaufen gibt. Gerüche sind für unser Wohlfühlen entscheidend, und wenn es in unserer Wohnung «warm» (erdige und würzige Gerüche) riecht, dann stört die Kälte draussen gleich ein bisschen weniger. Vielleicht gehörst du auch zu den Menschen, die Sommer- und Winterkleidung trennen. Dann ist es jetzt an der Zeit, kurze Hosen und Sommerkleidchen (und leider auch die Sandalen) wegzupacken und stattdessen Pullis, Thermostrumpfhosen und Winterstiefel einzusortieren. Falls du alles in einem Schrank lagerst, kannst du ja die Winterkleider einfach mehr in den Fokus rücken. Entweder mit einem Rasierer (vorsichtig!) oder mit einem solchen Wolle-Rasierer kannst du nervige Fusseln auf deinen Wollpullis entfernen – danach sehen die wieder aus wie neu. Wenn du schon deine Winterkleidung pflegst: Auch deine (Leder-)Schuhe könnten eine Behandlung mit Schuhcreme gebrauchen. Das schützt nicht nur das Leder, sondern imprägniert den Schuh auch gegen Nässe. Und wenn wir schon beim Imprägnieren sind: Deine Jacken könnten auch eine Schicht Imprägnierspray vertragen, damit du gegen jeden Herbststurm gewappnet bist. Du gehöst zu den glücklichen, die ein Cheminée zu Hause haben? Wunderbar: Das ist im Herbst und Winter Gold wert – braucht aber auch Pflege. Zeit, das Cheminée richtig gut zu putzen, bevor es wieder regelmässig in Betrieb genommen wird. Was möchtest du im Herbst alles erledigen oder gerne endlich mal machen? Mach eine Liste. Möchtest du besonders oft kochen, endlich mal einen Kürbis schnitzen (oder ein Räbeliechtli) oder deinen Garten winterfest machen? All das kommt auf diese Liste. Herbstsaison ist auch Glühweinsaison! Und wenn das kein Grund zur Freude ist ... Mache doch diesmal deinen eigenen Glühwein, das ist nur unwesentlich aufwendiger, als einen fertigen zu kaufen, und schmeckt wesentlich besser. Alles, was du brauchst, ist eine Flasche Rotwein, eine Orange, ein paar Zimtstangen und Gewürznelken und Zucker oder Honig zum Süssen. Vielleicht hast du vor Ende Jahr (oder Anfang 2020) Ferien und noch nichts Konkretes geplant oder gebucht – dann wird es jetzt Zeit. Oder du organisierst dir noch ein Skiwochenende. Falls du länger weg bist, lohnt es sich vielleicht, nach Sonderangeboten für Destinationen an der Wärme zu suchen. Heute sind es noch 78 Tage bis Weihnachten. Damit du nicht Mitte Dezember krampfhaft nach Geschenken suchen musst, kannst du jetzt eine Liste anlegen mit möglichen Geschenken für Freunde und Familie. Auch begeisterte Bäcker benutzen den Backofen im Sommer wohl weniger. Der Herbst ist die perfekte Zeit, um deine Backzutaten auszusortieren: Brauchst du vielleicht neues Backpulver oder sind die Nüsse ranzig geworden? Zwischen Oktober und Ostern sollten Autofahrer mit Winterpneu unterwegs sein. Jetzt einen Termin ausmachen lohnt sich – die Garagisten sind Anfang Oktober nämlich meistens ausgebucht und so wird es vielleicht noch etwas mit einem Termin vor November. Oder falls du es kannst: Mach es selbst. Der Herbst ist eine tolle Kochsaison. Es ist die Zeit für Kürbissuppen, ... ... für scharfe (und damit schweisstreibende) Currys, ... ... für herzhafte und schwere Gerichte wie Auflauf, Älpler Magronen und Kartoffelgratin, ... ... für Marroni, ... ... und natürlich für Wild und die zugehörigen Beilagen. Thanksgiving ist bei uns zwar weniger ein Ding als bei den Amerikanern, das ist aber kein Grund, Freunde und Familie nicht zu einem grossen Festessen mit herbstlichen Spezialitäten einzuladen – und ein bisschen Dankbarkeit zum Erntedankfest hat noch nie geschadet. Hast du eine ganze Reihe Bücher, die du eigentlich gerne mal lesen würdest? Mache eine Liste! Die kannst du dann an verregneten Wochenenden abarbeiten. Und falls du nicht so der Leser bist, dann kannst du natürlich auch Filme oder Serien aufschreiben, die du diesen Herbst sehen möchtest. Herbst ist auch die unheimliche Saison, immerhin ist Ende Oktober Halloween, ein ursprünglich keltischer Brauch. So könntest du zum Beispiel Kürbisse schnitzen ... ... oder dir schon mal überlegen, als was du dich verkleiden möchtest. Je nach Aufwand lohnt es sich, damit jetzt schon anzufangen – besonders wenn du dein Kostüm selbst nähen möchtest. Wenn du eine Halloweenparty planst, dann könntest du auch das Essen unheimlich gestalten: Im Internet gibt es Tausende von Rezepten für Gerichte in Halloween-Farben und -Formen. Falls es mal nicht regnet (oder auch dann, ist nämlich auch schön!), montiere deine Winterstiefel und mache einen Waldspaziergang. Der Herbst hat schöne Farben, riecht gut und die frische Luft stärkt dein Immunsystem. Und wenn du schon mal draussen bist, dann kannst du gleich nach den schönsten Herbstblättern suchen. Die kannst du nachher entweder pressen, als Deko mit nach Hause nehmen oder einfach nur für Instagram hübsch arrangieren. Spotify und Youtube bieten diverse Playlists mit herbstlichen Songs an, die meistens eher eine ruhige (und dezent düstere) Stimmung verbreiten. Mach dir einen Tee (oder Kaffee, Glühwein, was dir am liebsten ist), montiere deine flauschigsten Socken und setze dich irgendwo hin, wo du von Wind und Wetter geschützt bist. Dort kannst du lesen oder netflixen und es einfach geniessen, dass du nicht nach draussen musst. Viel Spass mit dem Herbst!

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auch wenn die Sonne heute scheint – es ist Herbst. Offiziell bereits seit dem 23. September, und bereits in den vergangenen Tagen zeigte sich der Herbst von seiner unangenehmen Seite: Es ist kalt, es regnet und stürmt. Das ist aber längst kein Grund, dem Sommer nachzutrauern – stattdessen wird es Zeit, den Herbst zu zelebrieren.

Umfrage
Freust du dich auf den Herbst?

Diese Jahreszeit hat auch einiges zu bieten: Es ist die Zeit für Heissgetränke wie Tee und Glühwein, es ist aber auch die Zeit für Spaziergänge im farbenfrohen Wald, für kuschlige Pullis und Halstücher. Im Herbst wird bei den meisten Menschen wieder herzhafter gekocht und mehr gebacken – und man hat kein schlechtes Gewissen, wenn man sich ein ganzes Wochenende mit dem Fernseher oder einem Buch zu Hause einschliesst.

In der Bildstrecke zeigen wir dir 25 kleine (oder grössere) Dinge, mit denen du nicht nur dein Zuhause herbstlicher machst, sondern auch dich selbst auf die stürmische Jahreszeit vorbereitest.

(mst)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Aarauerin am 07.10.2019 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glühwein..

    Glühwein kann ich abhaken! Juhui Aber kleiner Tipp: Gewürze und Orange mit 5dl Süssmost ca. 30 Minuten einköcheln, dann den Rotwein dazu und nochmals erhitzen. Schmeckt wunderbar!!

    einklappen einklappen
  • Lexilein am 07.10.2019 21:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorher machen

    Das mit dem Kleider entfusseln macht man besser schon im Frühling beim Verräumen, so ist es im Herbst schon erledigt.

  • Karin am 07.10.2019 20:46 Report Diesen Beitrag melden

    Bunte Jahreszeit

    Kastanien sammeln und Pilzle.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Vater Frost am 08.10.2019 09:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herbst gibts nichtmehr

    nachm Sommer wirds mal kurz kalt, das war dann der Winter. Dann kommt Frühling und wieder Sommer.

  • Tramonto am 08.10.2019 06:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freue mich auf den Herbst

    Die Melancholie im Herbst macht mich kreativ.

  • MadChengi am 08.10.2019 00:21 Report Diesen Beitrag melden

    @Karin

    Yeah! Bin dabei...:oD

  • Franz () Klammer am 07.10.2019 21:39 Report Diesen Beitrag melden

    Da sucht einer Streit

    Ich will den Sommer zurück,

  • Lexilein am 07.10.2019 21:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorher machen

    Das mit dem Kleider entfusseln macht man besser schon im Frühling beim Verräumen, so ist es im Herbst schon erledigt.