Mali verliert Spiel, danach prügeln zwei Spielerinnen aufeinander ein

Basketball
Skandal-Auftritt bei WM – zwei Spielerinnen prügeln heftig aufeinander ein

Mali spielt an der Basketball-WM der Frauen im australischen Sydney – und das nicht sonderlich erfolgreich. Nach vier Niederlagen in ebenso vielen Spielen liegen die Nerven nach der letzten Pleite gegen Serbien blank: In der Mixed Zone prügeln die Spielerinnen Salimatou Kourouma und Kamite Elisabeth Dabou aufeinander ein. Der Grund für die Schlägerei ist bisher nicht bekannt, der internationale Basketballverband Fiba hat Untersuchungen eingeleitet. Mali, das nur aufgrund des Rückzuges Nigerias an der WM teilnehmen durfte, verlor auch das letzte Vorrundenspiel gegen Kanada deutlich.